Mohn-Zimt-Waffeln mit Clementinen-Ingwer-Schokoladeneis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Eis:

  • 2 cm Ingwer
  • 100 g Schokolade (weiß)
  • 4 Stk. Clementinen (Bio)
  • 3 Eigelbe
  • 100 g Zucker
  • 200 g Crème fraîche
  • 200 ml Schlagobers

Für die Waffeln:

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 75 g Mohnback
  • 1/2 TL Zimt
  • 200 g Mehl
  • 150 ml Milch
  • Salz
  • Rapsöl (zum Einfetten)

Außerdem:

  • Kräuter (zum Garnieren)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Mohn-Zimt-Waffeln mit Clementinen-Ingwer-Schokoladeneis den Ingwer schälen und fein hacken oder reiben. Die Schokolade hacken und schmelzen.

Die Clementinen heiß waschen, von einer die Schale hauchdünn mit dem Messer abschälen, die Früchte halbieren und auspressen. Die Hälfte der Schalen fein hacken, den Rest zum Garnieren beiseitelegen.

Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Den Saft und die gehackte Schale mit dem Ingwer unterrühren und die Masse über einem heißen Wasserbad zur Rose abziehen, d. h. unter Rühren erhitzen, bis die Mischung andickt.

Die geschmolzene Schokolade und die Crème fraîche unterrühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Schlagobers steif schlagen und unterheben. Die Masse in die Eismaschine geben und unter Rühren gefrieren. Im Tiefkühler noch ca. 45 Minuten einfrieren, um dann Kugeln auszustechen.

Für die Waffeln die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Mohnback und dem Zimt unterrühren. Das Mehl darüber sieben und mit der Milch unterrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig ziehen.

Das Waffeleisen vorheizen und leicht mit Öl fetten. 1-2 EL Teig hineingeben und nacheinander goldbraune Waffeln backen. Fertig gebackene Waffeln auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zum Servieren die Waffeln aufeinanderschichten und mit Eiskugeln belegen. Die Mohn-Zimt-Waffeln mit Clementinen-Ingwer-Schokoladeneis mit den Mandarinenzesten und Kräutern garnieren.

Tipp

Die Mohn-Zimt-Waffeln mit Clementinen-Ingwer-Schokoladeneis harmonieren zum Beispiel am besten mit den Kräutern Thymian, Basilikum, Melisse, Minze und Lavendel.

Eine Frage an unsere User:
Was passt Ihrer Meinung nach noch zu den Waffeln?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
59 39 10

Für die Mohn-Zimt-Waffeln mit Clementinen-Ingwer-Schokoladeneis den Ingwer schälen und fein hacken oder reiben. Die Schokolade hacken und schmelzen.

Die Clementinen heiß waschen, von einer die Schale hauchdünn mit dem Messer abschälen, die Früchte halbieren und auspressen. Die Hälfte der Schalen fein hacken, den Rest zum Garnieren beiseitelegen.

Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Den Saft und die gehackte Schale mit dem Ingwer unterrühren und die Masse über einem heißen Wasserbad zur Rose abziehen, d. h. unter Rühren erhitzen, bis die Mischung andickt.

Die geschmolzene Schokolade und die Crème fraîche unterrühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Schlagobers steif schlagen und unterheben. Die Masse in die Eismaschine geben und unter Rühren gefrieren. Im Tiefkühler noch ca. 45 Minuten einfrieren, um dann Kugeln auszustechen.

Für die Waffeln die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Mohnback und dem Zimt unterrühren. Das Mehl darüber sieben und mit der Milch unterrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig ziehen.

Das Waffeleisen vorheizen und leicht mit Öl fetten. 1-2 EL Teig hineingeben und nacheinander goldbraune Waffeln backen. Fertig gebackene Waffeln auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zum Servieren die Waffeln aufeinanderschichten und mit Eiskugeln belegen. Die Mohn-Zimt-Waffeln mit Clementinen-Ingwer-Schokoladeneis mit den Mandarinenzesten und Kräutern garnieren.

Tipp

Die Mohn-Zimt-Waffeln mit Clementinen-Ingwer-Schokoladeneis harmonieren zum Beispiel am besten mit den Kräutern Thymian, Basilikum, Melisse, Minze und Lavendel.

Eine Frage an unsere User:
Was passt Ihrer Meinung nach noch zu den Waffeln?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
59 39 10

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare36

Mohn-Zimt-Waffeln mit Clementinen-Ingwer-Schokoladeneis

    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 08.01.2018 um 09:44 Uhr

      Liebe solo, bei Mohnback handelt es sich um eine backfertige Füllung, die Sie z.B. im Supermarkt bekommen. Hier ein Rezept für selbstgemachte Mohnfülle: https://www.ichkoche.at/mohnfuelle-rezept-12567. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
    • Maus25
      Maus25 kommentierte am 07.01.2018 um 14:45 Uhr

      Ich hab grad gegoogelt, weil ich das auch noch nie gehört habe..... In Deutschland sagt man zur fertigen Mohnfülle (die man zB für Mohnschnecken usw) verwendet. Das ist also nichts anderes als gemalender Mohn der mit Milch, Rum und Zucker aufgekocht wird.

      Antworten
  1. Ger Ti
    Ger Ti kommentierte am 23.01.2018 um 15:28 Uhr

    Karamell-, Schoko-, Fruchtsaucen

    Antworten
  2. failytale
    failytale kommentierte am 07.01.2018 um 11:47 Uhr

    gibt VIELE menschen die Ingwer nicht wollen bzw. vertragen.

    Antworten
  3. stevel
    stevel kommentierte am 11.02.2018 um 22:43 Uhr

    Also: knusprige Waffeln, dazu verfeinert mit Mohn und Zimt, geschlagenen Obers und saftige Süßkirschen sind auch wundervoll, wenn man es einfach und fruchtig mag und nicht gerade mal schnell "Clememtinen-Ingwer-Schokoladen Eis" herstellen mag.

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche