Mini-Zauberkuchen Crumble

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 2 Stk. Äpfel (am besten Golden Delicious)
  • 12 Muffinformen

Für den Streusel:

  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 60 g Mehl

Für den Teig:

  • 65 g Butter (geschmolzen)
  • 2 Eier (M)
  • 70 g Zucker
  • 53 g Mehl
  • 250 ml Milch (Zimmertemperatur)
Auf die Einkaufsliste

Für den Mini-Zauberkuchen Crumble zuerst den Ofen auf 160 °C vorheizen. Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Die 65 g Butter schmelzen und abkühlen lassen.

Für die Streusel in der Schüssel einer Rührmaschine die 60 g Butter, 60 g Zucker und 60 g Mehl vermischen, bis sich eine krümelige Konsistenz ergibt. Anschließend kühl stellen.

Für den Teig Eiweiß und Eigelb trennen, das Eigelb mit den 70 g Zucker schaumig schlagen. Die geschmolzene Butter zugeben, die 53 g Mehl auf zweimal und danach die Milch unterrühren. Das Eiweiß schlagen und unter die Mischung heben. Der Teig soll flüssig sein und das Eiweiß oben schwimmen. Die Apfelwürfel auf die Formen verteilen. Den Teig mit dem Schöpflöffel in die Formen füllen. Dabei darauf achten, dass sich in jeder Form sowohl Flüssigkeit als auch Eischnee befinden. Anschließend mit den Streuseln bedecken.

Die Mini-Zauberkuchen Crumble 28 Minuten backen. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Tipp

Die Mini-Zauberkuchen Crumble schmecken lauwarm am besten. Wenn sie kalt sind, kann man sie 10 Sekunden in der Mikrowelle aufwärmen.

Die Küchlein halten im Kühlschrank 2 Tage lang.

Eine Frage an unsere User:
Wie lässt sich das Mini-Zauberkuchen Crumble Ihrer Meinung nach noch weiter aufpeppen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
50 31 5

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare30

Mini-Zauberkuchen Crumble

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 13.08.2017 um 10:01 Uhr

    mit Vanille

    Antworten
  2. kwkw
    kwkw kommentierte am 09.06.2017 um 21:59 Uhr

    als Zucker Rohrzucker nehmen

    Antworten
  3. stevel
    stevel kommentierte am 19.05.2017 um 19:33 Uhr

    Ich habe in dieser Jahreszeit zu Äpfeln noch Rhabarber (oder auch nur Rhabarber) genommen. War sehr fein ,besonders durch den Crumble!

    Antworten
  4. ritag
    ritag kommentierte am 11.04.2017 um 10:16 Uhr

    mit Zimt

    Antworten
  5. silberklee
    silberklee kommentierte am 30.03.2017 um 10:51 Uhr

    Mit Heidelbeeren

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche