Linzer Sterne

Zutaten

Portionen: 35

  • 125 g Butter
  • 1 Stk. Ei
  • 50 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 40 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 200 g Vollkornmehl (Weizen)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Nelken
  • 1 Prise Zimt
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • 100 g Marmelade (Hagebutte)
  • 100 g Marmelade (Quitte)
  • 2 EL Staubzucker (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Linzer Sterne Zucker, Vanillezucker, Ei, Butter, Backpulver, Mehl, gemahlene Haselnüsse und Gewürze mit dem Handmixer mit Knethaken verrühren.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  3. Dann Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ungefähr 3 mm dünn auswalken und mit einem Sternausstecher für Linzerkekse gleich viele Kekse mit Sternloch, wie Kekse ohne Loch ausstechen.
  4. Die Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohrbei 170 °C für 10-15 Minuten backen.
  5. Die Kekse nach dem Backen abkühlen lassen. Hagebutten- und Quittenmarmelade separat in kleinen Töpfen am Herd, oder in der Mikrowelle erwärmen.
  6. Alle Kekse ohne Loch mit den Marmeladen bestreichen und mit den anderen Sternkeksen bedecken.
  7. Die Kekse mit Staubzucker bestäuben und das Sternloch nach Belieben noch zusätzlich mit Marmelade befüllen.
  8. Die Linzer Sterne für mindestens eine Stunde antrocknen lassen, bevor sie in eine Keksdose gefüllt werden.

Tipp

Die Marmelade für die Linzer Sterne kann mit etwas Rum, oder Orangenlikör angerührt werden.

Die Kekse können mit jeder Marmelade nach Belieben gefüllt werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für perfekte Linzer Sterne?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 13686
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Linzer Sterne

Ähnliche Rezepte

Kommentare32

Linzer Sterne

  1. barbaraweidinger79
    barbaraweidinger79 kommentierte am 16.12.2019 um 19:17 Uhr

    echte Butter verwenden, dann werden sie schön mürbe

    Antworten
  2. Pesu
    Pesu kommentierte am 09.12.2019 um 17:31 Uhr

    Etwas Zitronensaft in den Teig und mit Marillenmarmelade füllen.

    Antworten
  3. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 12.01.2019 um 14:41 Uhr

    teig etw. länger im kühlschrank lassen

    Antworten
  4. ingridS
    ingridS kommentierte am 23.10.2017 um 12:49 Uhr

    Mit Ribiselmarmelade , der säuerliche Geschmack passt sehr gut.

    Antworten
  5. ingridS
    ingridS kommentierte am 23.10.2017 um 12:48 Uhr

    Mit Ribiselmarmelade, der leicht säuerliche Geschmack passt sehr gut.

    Antworten
  6. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 03.01.2017 um 21:20 Uhr

    unser Favorit ist Zitronengelee und in den Teig kommt geriebene Zitronenschale

    Antworten
  7. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 20.12.2016 um 15:17 Uhr

    fein geraspelte orangenschale unter den teig mischen und vanillezucker

    Antworten
  8. Illa
    Illa kommentierte am 19.12.2016 um 17:34 Uhr

    mit Kirschmarmelade füllen!

    Antworten
  9. cp611
    cp611 kommentierte am 18.12.2016 um 23:21 Uhr

    Die Haselnüsse fein mahlen

    Antworten
  10. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 14.12.2016 um 08:17 Uhr

    Nicht zu viel Marmelade verwenden und nur in der Mitte auftragen.

    Antworten
  11. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 14.12.2016 um 06:36 Uhr

    ich mache sie mit Orangenmarmelade

    Antworten
  12. KarinD
    KarinD kommentierte am 13.12.2016 um 20:32 Uhr

    Meine Kinder mögen sie mit Erdbeermarmelade am liebsten .

    Antworten
  13. evagall
    evagall kommentierte am 13.12.2016 um 19:48 Uhr

    vorher anzuckern, Marmelade nicht gleichmäßig auf den ganzen Keks streichen, sondern eher entweder mit einem Kaffeelöfferl oder dem Spritzsack in der Mitte ein kleines Gupferl und den Keks mit dem Loch sanft draufdrücken, bis die Marmelade am Rand sichtbar wird.

    Antworten
  14. monic
    monic kommentierte am 13.12.2016 um 18:37 Uhr

    Den Staubzucker zum Bestreuen mit Vanillezucker vermischen

    Antworten
  15. Xergi
    Xergi kommentierte am 13.12.2016 um 17:09 Uhr

    Ribiselmarmelade is am besten ;)

    Antworten
  16. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 13.12.2016 um 16:52 Uhr

    gut mit Marmelade füllen und bald essen

    Antworten
  17. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 13.12.2016 um 16:04 Uhr

    ich fülle sie mit Apfel-Kürbismarmelade

    Antworten
  18. heuge
    heuge kommentierte am 13.12.2016 um 15:29 Uhr

    anzuckern VOR dem Zusammensetzen, dann bleibt die Marmelade zuckerfrei

    Antworten
  19. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 13.12.2016 um 13:26 Uhr

    schmecken auch sehr lecker mit selbst gemachter Kriecherlmarmelade :-)))

    Antworten
  20. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 13.12.2016 um 13:17 Uhr

    Mit Heidelbeermarmelade

    Antworten
  21. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 13.12.2016 um 12:11 Uhr

    wir lieben diese Sterne mit einer säuerlichen Marmelade-etwa Ribisl oder Himbeer

    Antworten
  22. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 30.12.2015 um 10:41 Uhr

    verlockend

    Antworten
  23. OH65
    OH65 kommentierte am 08.12.2015 um 23:36 Uhr

    da seh ich gern Sterne, toll

    Antworten
  24. dorli58
    dorli58 kommentierte am 05.12.2015 um 13:58 Uhr

    eine interessante Variante mit Vollkornmehl

    Antworten
  25. Camino
    Camino kommentierte am 05.12.2015 um 12:45 Uhr

    Dürfen zum Fest auf keinem Fall fehlen!

    Antworten
  26. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 02.12.2015 um 18:20 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  27. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 02.12.2015 um 10:09 Uhr

    verführerisch

    Antworten
  28. yoyama
    yoyama kommentierte am 01.12.2015 um 18:29 Uhr

    die sehen "süß" aus !

    Antworten
  29. Liz
    Liz kommentierte am 30.11.2015 um 09:35 Uhr

    Sehr fein!

    Antworten
  30. KarinD
    KarinD kommentierte am 22.11.2015 um 21:11 Uhr

    sehr köstlich,gibt es an Weihnachten wieder

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Linzer Sterne