Italienische Weinringerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 TL Anissamen (nach Geschmack mehr oder weniger)
  • 180 ml Rotwein (trocken und aromatisch)
  • 180 g Speiseöl (mit neutralem Geschmack)
  • 100 g Haselnüsse (gehackt)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 150 g Zucker
  • Zucker (grob, zum Eintunken)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die italienischen Weinringerl die Anissamen für mehr als 10 Minuten in Rotwein einweichen.

Die Haselnüsse nicht zu fein hacken, in einer Pfanne ohne Öl anrösten bis sie gut riechen und kurz abkühlen lassen.

Mit einem Mixer, oder in einer Küchenmaschine mit Knethaken alle Zutaten zu einem homogenen, glänzenden Teig vermengen.

Ofen auf 180 °C vorheizen.

Den Teig in kleine Portionen teilen, mit den Fingern zu etwa 10 cm langen langen, 1 cm dicken Rollen formen und diese an den Enden zusammendrücken, so dass Ringerl entstehen.

Die italienischen Weinringerl mit der Oberseite in den groben Zucker tunken und 20 Minuten lang backen.

Tipp

Die italienischen Weinringerl schmecken auch mit Pistazien statt den Haselnüssen sehr gut.

Eine Frage an unsere User:
Welche anderen italienischen Keksrezepte kennen und schätzen Sie in der Vorweihnachtszeit?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
38 18 7

Für die italienischen Weinringerl die Anissamen für mehr als 10 Minuten in Rotwein einweichen.

Die Haselnüsse nicht zu fein hacken, in einer Pfanne ohne Öl anrösten bis sie gut riechen und kurz abkühlen lassen.

Mit einem Mixer, oder in einer Küchenmaschine mit Knethaken alle Zutaten zu einem homogenen, glänzenden Teig vermengen.

Ofen auf 180 °C vorheizen.

Den Teig in kleine Portionen teilen, mit den Fingern zu etwa 10 cm langen langen, 1 cm dicken Rollen formen und diese an den Enden zusammendrücken, so dass Ringerl entstehen.

Die italienischen Weinringerl mit der Oberseite in den groben Zucker tunken und 20 Minuten lang backen.

Tipp

Die italienischen Weinringerl schmecken auch mit Pistazien statt den Haselnüssen sehr gut.

Eine Frage an unsere User:
Welche anderen italienischen Keksrezepte kennen und schätzen Sie in der Vorweihnachtszeit?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
38 18 7

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare45

Italienische Weinringerl

    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 29.11.2016 um 16:52 Uhr

      Liebe kohlkopf, einen Versuch ist es sicher wert! Wir freuen uns über Ihren Erfahrungsbericht! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 15.12.2017 um 20:27 Uhr

    cantuccini

    Antworten
  2. MIG
    MIG kommentierte am 15.12.2017 um 18:39 Uhr

    Tortelli di Castagne

    Antworten
  3. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 15.12.2017 um 18:13 Uhr

    amarettini

    Antworten
  4. susuraschi
    susuraschi kommentierte am 15.12.2017 um 15:33 Uhr

    Sizilianische Mandel-Zitronenkekse

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche