Linsenpörkölt

Anzahl Zugriffe: 9.342

Zutaten

Portionen: 2

  • 150 g Linsen (je 50 g braune, grüne und rote)
  •   150 g Zwiebeln
  •   80 g Speck (geräuchert)
  •   10 g Öl
  •   1 EL Paprikapulver (edelsüß)
  •   1 EL Tomatenketchup
  •   125 ml Rindsuppe
  •   125 g Paprikaschoten
  •   Thymian (frisch)
  •   Salz
  •   Pfeffer
  •   2 EL Schnittlauch
  •   1 TL Stärkemehl
  •   1 TL Sauerrahm

Zubereitung

  1. Braune und grüne Linsen über Nacht einweichen.
  2. Zwiebeln schälen, fein hacken und mit dem klein geschnittenen Speck in Öl andünsten.
  3. Mit Paprikapulver stauben, Ketchup zugeben und mit Rindsuppe aufgießen.
  4. Nach 5 Minuten Kochzeit die gut abgeseihten braunen und grünen Linsen, die roten Linsen, die klein geschnittenen Paprikaschoten und etwas Thymian zugeben, zugedeckt etwa 5 – 10 Minuten leicht kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Eventuell mit etwas Stärkemehl und Sauerrahm binden. Das Pörkelt mit fein geschnittenem Schnittlauch bestreut servieren.

Tipp

Wenn man zur Fettreduktion auf den Speck verzichten möchte, kann man stattdessen auch geräucherte Putenbrust verwenden.

Statt Speck kann man das Gericht auch vegetarisch mit je 50 g Karotten- und Selleriewürfeln zubereiten.

Das Linsenpörkölt passt sehr gut zu Schweinsfiletscheiben oder Schweinsmedaillons.

Mögen Sie Linsen Gerichte?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Linsenpörkölt

Ähnliche Rezepte

3 Kommentare „Linsenpörkölt“

  1. sandy661
    sandy661 — 5.2.2018 um 17:29 Uhr

    Herrlich zu Fasan.

  2. solo
    solo — 19.9.2017 um 12:41 Uhr

    Statt Thymian bevorzuge ich Bohnenkraut.

  3. Illa
    Illa — 1.3.2015 um 12:22 Uhr

    gut!

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Linsenpörkölt