Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Kaiserschmarrn

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Eier
  • 125 g Mehl
  • 125 ml Milch (ca.)
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Butter
  • Rosinen (nach Belieben)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Kaiserschmarrn zunächst die Eier trennen. Milch, Mehl, Salz, Backpulver, Zucker und die Eidotter mit dem Quirl durchrühren und 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Eiklar steif schlagen und unter den Teig heben. Rosinen einrühren. Die Hälfte der Butter in einer Bratpfanne erhitzen. Den Teig hineinleeren und bei mittlerer Hitze gemächlich goldbraun rösten. Den Teig auf die andere Seite drehen, die übrige Butter dazugeben und die andere Seite ebenfalls goldbraun rösten. Jetzt mit zwei Gabeln in Stückchen reißen und kurz weiterrösten.
  3. Vor dem Servieren den Kaiserschmarrn mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Die klassische Beilage zu Kaiserschmarrn ist Zwetschkenröster.

  • Anzahl Zugriffe: 140843
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kaiserschmarrn

Ähnliche Rezepte

Kommentare41

Kaiserschmarrn

  1. Maud070
    Maud070 kommentierte am 11.09.2016 um 19:59 Uhr

    Yes, das erste Mal Kaiserschmarrn gemacht! Toll gelungen, nur die Rosinen habe in Rum eingelgt und ein bisschen Rum zum Teig hinzu gefügt. Das Rezept ist toll! aber, für 4 Personen als Hauptspeise ein bisschen mager.

    Antworten
  2. giuliana
    giuliana kommentierte am 24.02.2016 um 20:07 Uhr

    passt auch apfelkompot dazu

    Antworten
  3. Syffl
    Syffl kommentierte am 05.01.2016 um 12:59 Uhr

    Hab die 1,5 fache Masse gemacht (für 6 Personen) - da wurde meine Pfanne fast zu klein :-)Die Masse ist nämlich luftig und geht toll auf. Ein wirklich sehr gutes Rezept.Zum Schluss habe ich noch ein bisschen Zucker in die Pfanne gegeben und so die Stücke karamellisiert (ganz leicht, mit ca. 2 EL Zucker). Dazu gab's Zwetschkenröster und "geeisten Kaiserschmarren"!

    Antworten
  4. Pia Luger
    Pia Luger kommentierte am 09.08.2019 um 22:43 Uhr

    Ich verwende kein Backpulver und der Schmarrn wird perfekt fluffig

    Antworten
  5. Huma
    Huma kommentierte am 20.05.2019 um 13:16 Uhr

    In den Teig noch ein Packerl Vanillezucker geben, das ergibt einen ganz tollen Geschmack.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kaiserschmarrn