Topfenschmarrn „leicht und schnell“ mit Zwetschkenröster

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Topfen (10%)
  • 4 Dotter
  • Schnee (von 4 Eiklar)
  • 3 EL Sauerrahm
  • Salz (etwas)
  • 100 g Mehl
  • 150 g Rosinen
  • etwas Zucker (und Vanillezucker)
  • Zitronenschale (gerieben)
  • Staubzucker (und Zimt)
  • Butterschmalz
Sponsored by Topfen  Viel Geschmack. Natürlich Leicht.

Für den Topfenschmarrn zunächst Topfen, Dotter und Sauerrahm gut abrühren. Dann Gewürze und Rosinen untermischen, Mehl einrühren und den Schnee unterheben.

Nun in einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen, Topfenmasse ca. 1 cm hoch eingießen, beidseitig bräunen und den Topfenschmarrn mit 2 Gabeln in kleine Stücke teilen.

Tipp

Machen Sie ihr eigenes Zwetschkenröster.

Um weitere Schmarren Rezepte zu finden klicken sie hier.

Was denken Sie über das Rezept?
94 34 26

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare123

Topfenschmarrn „leicht und schnell“ mit Zwetschkenröster

  1. Judith195
    Judith195 kommentierte am 24.05.2015 um 20:58 Uhr

    Ein kleiner Tipp falls er kleben bleibt: Einfach ins Rohr bei 160 Grad und abwarten bis der Teig ganz durch ist. Nach ca. 8 min wenden und später einfach mit der Gabel zupfen.

    Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 27.02.2015 um 21:37 Uhr

    endlich einmal ein Rezept mit weniger Mehl, ich werde die Rosinen durch Apfelstücke ersetzen, die haben weniger Zucker und schon ist es super für Diabetiker geeignet

    Antworten
  3. spiderling
    spiderling kommentierte am 19.11.2014 um 13:07 Uhr

    Für ein Dessert ist es ein bisschen viel, das reicht locker für 4 Portionen

    Antworten
  4. lydia3
    lydia3 kommentierte am 01.03.2017 um 09:06 Uhr

    Kirschenröster passt gut dazu

    Antworten
  5. Christoph Welsch
    Christoph Welsch kommentierte am 18.02.2017 um 15:56 Uhr

    Furchtbares rezept. Abgesehen davon, dass keine Mengenangaben zu Zucker dabeistehen, gelingt es überhaupt nicht. Nach 10 Minuten auf der herdplatten hab ich nur mehr in einem Haufen Gatsch herumgerührt. Ist im Biomüll gelandet, schade um die Zutaten....

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche