Käferbohnensuppe

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Käferbohnensuppe die Bohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Das Wasser abgießen und die Bohnen mit frischem Wasser bedecken. Mit einem Zweig Thymian und Estragon weich kochen, abgießen und zur Seite stellen. Etwa 20 schöne Bohnen als Garnitur für die Suppe heraussuchen.
  2. Die restlichen Kräuter mit Küchengarn zusammenbinden.
  3. Schalotten, Knoblauch und Apfel schälen und kleinwürfelig schneiden. In 3 EL Sonnenblumenöl glasig anschwitzen, Bohnen, Kräuter und Piment dazugeben und mit dem Essig ablöschen. Suppe aufgießen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Kräuter entfernen und das Obers unterrühren. Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, mit Salz, Pfeffer und etwas Essig abschmecken.
  4. Den Speck im Backrohr bei 160 °C ca. 12 Minuten knusprig braten, auskühlen lassen und in kleine Stücke brechen.
  5. Die Suppe vor dem Servieren mit dem Stabmixer nochmals schaumig mixen und mit den restlichen Bohnen in einem tiefen Teller anrichten. Die Käferbohnensuppe mit einigen Tropfen Sonnenblumenöl und Speck garnieren.

Tipp

Probieren Sie zur Käferbohnensuppe ein Stück frisches Brot.

Eine Frage an unsere User:
Welche Einlage können Sie für diese Suppe empfehlen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 35108
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Käferbohnensuppe

Ähnliche Rezepte

Kommentare77

Käferbohnensuppe

  1. cfl79
    cfl79 kommentierte am 06.01.2020 um 14:59 Uhr

    gröstetet zwiebel, maggi-kraut und Croutons

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 06.01.2020 um 11:13 Uhr

    Am Ehesten könnte ich mir noch Semmelknödel als Einlage vorstellen, dann brauche ich aber ausser der Suppe nichts mehr.

    Antworten
  3. omiruth
    omiruth kommentierte am 03.11.2019 um 12:37 Uhr

    Bio-Roggen pur Brot

    Antworten
  4. hoebi82
    hoebi82 kommentierte am 14.05.2019 um 17:09 Uhr

    Karotten

    Antworten
  5. barbaraweidinger79
    barbaraweidinger79 kommentierte am 20.01.2019 um 12:53 Uhr

    geröstetes Schwarzbrot

    Antworten
  6. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 17.01.2019 um 13:23 Uhr

    knoblauchcroutons

    Antworten
  7. mai83
    mai83 kommentierte am 16.01.2019 um 16:24 Uhr

    Backerbsen

    Antworten
  8. Doris Martin
    Doris Martin kommentierte am 16.01.2019 um 05:23 Uhr

    Schwarzbrotchips

    Antworten
  9. Gudrun Dreves
    Gudrun Dreves kommentierte am 14.01.2019 um 15:24 Uhr

    Croutons uns Schnittlauch

    Antworten
  10. astrid87
    astrid87 kommentierte am 14.01.2019 um 13:21 Uhr

    Käspressknödel :)

    Antworten
  11. hoebi82
    hoebi82 kommentierte am 14.01.2019 um 11:16 Uhr

    Schnittlauch

    Antworten
  12. Illa
    Illa kommentierte am 31.08.2018 um 16:54 Uhr

    Schwarzbrot Croutons

    Antworten
  13. Tschenniiieee
    Tschenniiieee kommentierte am 30.03.2018 um 07:48 Uhr

    Wir essen diese Suppe schon seit Generationen mit Spätzle !!

    Antworten
  14. mai83
    mai83 kommentierte am 23.02.2018 um 21:29 Uhr

    Kartoffelwürfel

    Antworten
  15. ingridS
    ingridS kommentierte am 11.12.2017 um 20:07 Uhr

    Ich könnte mir gut vorstellen auf die fertige Suppe etwas Kürbiskernöl zu geben.

    Antworten
  16. ritag
    ritag kommentierte am 11.06.2017 um 22:12 Uhr

    gerösteter Zwiebel

    Antworten
  17. Helga7 Karl
    Helga7 Karl kommentierte am 24.04.2017 um 11:55 Uhr

    Ich habe eine orientalische Version daraus gemacht: frischen Ingwer in Scheiben mit dem Knoblauch in Öl anrösten, dann milden Currypuver mit anrösten bis Inwer weich wird weiter vorgehen wie im Rezept und statt Schlagobers Kokosmich hinzufügen. Guten Appetit!

    Antworten
    • Helga7 Karl
      Helga7 Karl kommentierte am 24.04.2017 um 11:56 Uhr

      Sorry: Currypulver - bis Ingwer weich wird ... natürlich Kokosmilch...sorry für die Tippfehler

      Antworten
  18. Elena 2907
    Elena 2907 kommentierte am 11.04.2017 um 19:58 Uhr

    Ich würde auch gerösteter Zwiebel sagen

    Antworten
  19. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 05.02.2017 um 11:43 Uhr

    Eine andere Überlegung wäre eine Milzschnitte.

    Antworten
  20. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 23.01.2017 um 19:14 Uhr

    Geflügelnockerl

    Antworten
  21. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 22.01.2017 um 23:01 Uhr

    etwas Schnittlauch

    Antworten
  22. molenaar
    molenaar kommentierte am 17.01.2017 um 14:01 Uhr

    Geröstete Brotwuerfel.

    Antworten
  23. Morli59
    Morli59 kommentierte am 17.01.2017 um 10:01 Uhr

    etwas geröstete Kürbiskerne

    Antworten
  24. kochhexe191
    kochhexe191 kommentierte am 17.01.2017 um 07:49 Uhr

    geröstete Schwarzbrotwürfel

    Antworten
  25. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 16.01.2017 um 22:58 Uhr

    Knoblauchcroutons

    Antworten
  26. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 16.01.2017 um 20:32 Uhr

    kleine Kartoffelwürfel

    Antworten
  27. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 16.01.2017 um 20:21 Uhr

    Kräuter- oder Knoblauchcroutons

    Antworten
  28. habibti
    habibti kommentierte am 16.01.2017 um 19:52 Uhr

    gehackte, geröstete Kürbiskerne

    Antworten
  29. KarinD
    KarinD kommentierte am 16.01.2017 um 19:45 Uhr

    in Butter geröstete Brotwürfel.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Käferbohnensuppe