Hirschrücken mit Nusskruste

Zutaten

Portionen: 4

Für die Nusskruste:

  • 50 g Haselnüsse
  • 30 g Walnüsse
  • 150 g Butter (weich)
  • 2 Eidotter
  • 50 g Weißbrot (gerieben)
  • 1 EL Kräuter (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Hirschrücken:

  • 800 g Hirschrücken (ausgelöst)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 Zweig(e) Thymian
  • 1 Zweig(e) Rosmarin
  • 100 ml Wildfond

Für das Schwarzwurzelgemüse:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Hirschrücken mit Nusskruste die Nüsse leicht anrösten und anschließend grob hacken. Die weiche Butter mit einem Rührgerät beziehungsweise in der Küchenmaschine cremig rühren, dann die Eidotter zufügen.
  2. Die gehackten Nüsse und das geriebene Weißbrot vorsichtig unter die Butter heben, die Küchenkräuter zufügen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.
  3. Die Buttermasse in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen, im Kühlschrank durchkühlen und dann gefrieren (die Butter lässt sich im gefrorenen Zustand dünn aufschneiden).
  4. Hirschrücken in acht gleichgroße Medaillons schneiden, mit Salz und mit Pfeffer würzen und auf beiden Seiten in der Bratpfanne in Öl und Butter anbraten.
  5. Rosmarin und Thymian zufügen und für etwa fünf Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C gardünsten. Hirschmedaillon aus der Bratpfanne nehmen und auf einem Teller zur Seite stellen.
  6. Wasser und 3 EL Zitronensaft in einer Schüssel vorbereiten. Schwarzwurzeln mit einer Bürste gut putzen, schälen und sofort ins Zitronenwasser einlegen, damit sie nicht braun werden.
  7. Die Wurzeln in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser mit Zitronensaft bissfest kochen. Abgießen, abtropfen und in einer Bratpfanne mit aufgeschäumter Butter und Schlagobers schwenken. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken und mit gehacktem Kerbel vollenden.
  8. Die Hirschmedaillons mit der Nusskruste bestreichen und nur mit Oberhitze (250 °C) noch einmal 4 bis 5 Minuten überbacken.
  9. Auf leicht angewärmten Tellern das Schwarzwurzelgemüse mittig anrichten, darauf das Hirschmedaillon setzen und mit dem erwärmten Wildfond garnieren.

Tipp

Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen, so haben Sie immer alles parat.

Zum Hirschrücken mit Nusskruste passen Schupfnudeln oder Spätzle.

  • Anzahl Zugriffe: 5686
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Hirschrücken mit Nusskruste

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Hirschrücken mit Nusskruste

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Hirschrücken mit Nusskruste