Heidesand

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 125 g Staubzucker
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Wasser (eiskalt)
  • 175 g Butter (weich)
  • 375 g Mehl
  • Kristallzucker (zum Wälzen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für den Heidesand zunächst die beiden Zuckerarten mit Dotter, Wasser und Butter schaumig schlagen. Das Mehl hineinsieben und mit den Knethaken vermischen.

Danach mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in zwei Hälften teilen und jeweils zu Stangen mit etwa 4-5 cm Durchmesser formen. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 3 Stunden kühl stellen.

In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Teigstangen mit Eiklar bestreichen und in Kristallzucker wälzen. Danach ungefähr 1/2 cm dicke Scheiben herunterschneiden. Auf das Backblech legen und Heidesand für ca. 10 Minuten backen.

Tipp

Sie können den Heidesand auch in Hagelzucker statt Kristallzucker wälzen.

Eine Frage an unsere User:
Mit welchen weihnachtlichen Gewürzen und Aromen könnte man den Heidesand Ihrer Meinung nach noch weiter verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
24 11 7

Für den Heidesand zunächst die beiden Zuckerarten mit Dotter, Wasser und Butter schaumig schlagen. Das Mehl hineinsieben und mit den Knethaken vermischen.

Danach mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in zwei Hälften teilen und jeweils zu Stangen mit etwa 4-5 cm Durchmesser formen. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 3 Stunden kühl stellen.

In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Teigstangen mit Eiklar bestreichen und in Kristallzucker wälzen. Danach ungefähr 1/2 cm dicke Scheiben herunterschneiden. Auf das Backblech legen und Heidesand für ca. 10 Minuten backen.

Tipp

Sie können den Heidesand auch in Hagelzucker statt Kristallzucker wälzen.

Eine Frage an unsere User:
Mit welchen weihnachtlichen Gewürzen und Aromen könnte man den Heidesand Ihrer Meinung nach noch weiter verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
24 11 7

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare15

Heidesand

  1. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 15.11.2017 um 12:36 Uhr

    keine weiteren Gewürte-die Butter soll aber gebräunt sein. Das gibt den guten Geschmack

    Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 03.01.2018 um 07:42 Uhr

    Orangenzesten

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 01.12.2017 um 23:23 Uhr

    mit Zimt

    Antworten
  4. Nyx
    Nyx kommentierte am 26.11.2017 um 18:22 Uhr

    Mit etwas Rumaroma

    Antworten
  5. SHO
    SHO kommentierte am 26.11.2017 um 07:51 Uhr

    Mit Orangenaroma :-)

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche