Grünes Tintenfisch-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Schalotten
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Stk. Ingwer (ca. 3 cm)
  • 3-4 Chilischoten (grün)
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 Tomate (groß)
  • 2 EL Öl
  • 1 Zimtstange
  • 1 TL Koriander (gemahlen)
  • 1 Dose Kokosmilch (400 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Kalmartuben (in Ringen, frisch oder TK und aufgetaut)
  • 50 g Baby-Spinat
  • 1 Limette (Saft)
  • 1 TL Palmzucker (ersatzweise brauner Zucker)
Auf die Einkaufsliste

Für grünes Tintenfisch-Curry zunächst die Schalotten, den Knoblauch und den Ingwer schälen und grob würfeln. Die Chilischoten waschen und nach Belieben mit oder ohne Kerne grob zerkleinern. Den Koriander waschen, torcken schütteln und samt der zarten Stiele grob hacken. Alles mit 5 EL Wasser in einen Mixer oder hohen Rührbecher geben und fein püreren.

Die Tomate waschen, vierteln, entkernen und würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zimtstange darin kurz anbraten. Die Schalottenpaste zugeben und unter Rühren 2-3 Minuten anrösten. Den Koriander unterrühren. Die Tomate, 200 ml Wasser und Kokosmilch zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles bei mittlerer Hitze 15 Minuten einkochen lassen.

Die Kalmarringe waschen und trocken tupfen. Den Spinat waschen und trocken schütteln. Die Sauce mit Limettensaft, Salz und Zucker abschmecken. Die Kalmarringe zugegen und bei kleiner Hitze zugedeckt 5 Minuten gar ziehen lassen. Den Spinat zugeben und alles noch 1 Minute ziehen lassen. Grünes Tintenfisch-Curry erneut abschmecken und servieren.

Tipp

Grünes Tintenfisch-Curry mit Reis servieren.

Eine Frage an unsere User:
Womit könnte der Tintenfisch Ihrer Meinung nach ersetzt werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
53 25 21

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare27

Grünes Tintenfisch-Curry

  1. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 28.01.2017 um 08:16 Uhr

    Lachs, Zander, Pute, vegetarisch mit Reisbällchen...

    Antworten
  2. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 28.01.2017 um 17:09 Uhr

    Mit Spinatnockerl oder -knöderl

    Antworten
  3. pegl
    pegl kommentierte am 28.01.2017 um 09:15 Uhr

    Ja sicher, Huhn. Aber ich denke, das wäre mit Lamm auch sehr delikat !!

    Antworten
  4. likely1988
    likely1988 kommentierte am 26.10.2017 um 18:54 Uhr

    Tofu

    Antworten
  5. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 13.05.2017 um 20:49 Uhr

    Hühner- oder Schweinefleisch

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche