Grünes Kartoffelcurry mit Erbsen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 700 g Kartoffeln (festkochend)
  • 250 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 800 ml Kokosmilch
  • 2-3 EL Grüne Thai Currypaste
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 2 Kefir-Limettenblätter
  • 1 Bund Koriander (frisch)
  • 1 Chili (grün)
  • 1 Limette (bio)
  • Salz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für das grüne Kartoffelcurry mit Erbsen die grüne Currypaste in der Kokosmilch aufkochen, mehrmals durchrühren, sodass eine dickcremige Sauce entsteht.

Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Das Zitronengras quetschen, sodass die enthaltenen ätherischen Öle besser austreten können.

Die Kartoffeln in der Currysauce mit dem Zitronengras und den Liemttenblättern weich dünsten. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen dazu geben und kurz mitkochen. Das Curry mit dem Saft und etwas Abrieb einer Limette und Salz abschmecken. Limettenblätter und Zitronengras entfernen.

Den Koriandergrün waschen und abzupfen und unter das Curry mischen. Grünes Kartoffelcurry mit Erbsen heiß mit Basmatireis servieren.

Tipp

Im Reformhaus oder Bioladen erhalten Sie vegane Thai Currypasten für grünes Kartoffelcurry mit Erbsen. Achtung - bei den Produkten, die Sie im Asialaden erhalten, sind getrocknete Shrimps enthalten!

Eine Frage an unsere User:
Welches Gemüse können Sie sich in diesem Kartoffelcurry noch vorstellen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
70 45 9

Für das grüne Kartoffelcurry mit Erbsen die grüne Currypaste in der Kokosmilch aufkochen, mehrmals durchrühren, sodass eine dickcremige Sauce entsteht.

Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Das Zitronengras quetschen, sodass die enthaltenen ätherischen Öle besser austreten können.

Die Kartoffeln in der Currysauce mit dem Zitronengras und den Liemttenblättern weich dünsten. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen dazu geben und kurz mitkochen. Das Curry mit dem Saft und etwas Abrieb einer Limette und Salz abschmecken. Limettenblätter und Zitronengras entfernen.

Den Koriandergrün waschen und abzupfen und unter das Curry mischen. Grünes Kartoffelcurry mit Erbsen heiß mit Basmatireis servieren.

Tipp

Im Reformhaus oder Bioladen erhalten Sie vegane Thai Currypasten für grünes Kartoffelcurry mit Erbsen. Achtung - bei den Produkten, die Sie im Asialaden erhalten, sind getrocknete Shrimps enthalten!

Eine Frage an unsere User:
Welches Gemüse können Sie sich in diesem Kartoffelcurry noch vorstellen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
70 45 9

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare70

Grünes Kartoffelcurry mit Erbsen

  1. tini.bema
    tini.bema kommentierte am 17.01.2018 um 06:24 Uhr

    Zucchini, Brokkoli, Karfiol, rote Linsen, Kichererbsen, Karotten ...

    Antworten
  2. grube
    grube kommentierte am 13.01.2018 um 21:00 Uhr

    Erdäpfel

    Antworten
  3. cramschi
    cramschi kommentierte am 05.01.2018 um 11:15 Uhr

    Fisolen

    Antworten
  4. katie01
    katie01 kommentierte am 13.01.2018 um 10:58 Uhr

    Zucchini

    Antworten
  5. Erna
    Erna kommentierte am 03.01.2018 um 18:21 Uhr

    Brokoli

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche