Gefüllte Lebkuchentaler mit Powidl

Zutaten

  • 1 Becher Schokoglasur

zum Bestreichen:

  • 1 Eiklar

Für den Teig:

  • 300 g Mehl (Roggen)
  • 180 g Zucker (Rohrzucker, oder Gelbzucker)
  • 10 g Zimt
  • 10 g Natron
  • 20 g Lebkuchengewürz
  • 2 Eier
  • 80 g Honig

Für die Füllung:

  • 4 EL Powidl
  • 150 g Mandeln (gemahlen)
  • 1 Schuss Rum
  • 1 EL Staubzucker
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Weihnachtsbäckerei aus Österreich

Zubereitung

  1. Für die gefüllten Lebkuchentaler mit Powidl alle Teigzutaten miteinander vermengen, zu einem Teig verkneten und über Nacht bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  2. Währenddessen für die Powidlsfüllung den Powidl mit den gemahlenen Mandeln, Staubzucker und einem Schuss Rum verkneten und die Masse kalt stellen.
  3. Den Lebkuchenteig 5mm dick ausrollen und rund ausstechen. Aus der Zwetschkenmasse kleine runde Kugeln formen und auf die Hälfte der Lebkuchenkreise jeweils in die Mitte eine Kugel setzen und leicht andrücken. Mit einem zweiten Teigkreis, wie beim Raviolimachen, verschließen mit dem Eiweiß bestreichen und im Ofen bei 180 °C hellbraun backen.
  4. Die gefüllten Lebkuchentaler mit Powidl bereits ausgekühlt in Schokoladenglasur tunken.

Tipp

Gefüllte Lebkuchentaler mit Powidl, aber auch Früchtebrot immer gut verschlossen lagern, damit sie nicht austrocknen.

  • Anzahl Zugriffe: 21530
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gefüllte Lebkuchentaler mit Powidl

Ähnliche Rezepte

Kommentare21

Gefüllte Lebkuchentaler mit Powidl

  1. Robbie3099
    Robbie3099 kommentierte am 22.03.2019 um 03:46 Uhr

    Eine wahre Gaumenfreude

    Antworten
  2. heuge
    heuge kommentierte am 01.12.2017 um 10:43 Uhr

    eine tolle Idee, ich hoffe, sie schmecken genau so gut wie sie klingen, werde sie sicher probieren, Ergebnis gebe ich gerne bekannt

    Antworten
  3. Bakermen
    Bakermen kommentierte am 04.11.2016 um 04:45 Uhr

    ih würde gerne wissen, wie lange sind diese haltbar?

    Antworten
  4. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 22.11.2015 um 20:51 Uhr

    ich liebe Lebkuchen, die werden heuer ausprobiert

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gefüllte Lebkuchentaler mit Powidl