Fischauflauf mit Dillzucchini

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Karotten
  • 400 g Fischfilets (z.B. Scholle oder Kabeljau, frisch oder aufgetaut, kalt)
  • 2 Eiklar
  • 2 EL Schlagobers
  • 20 ml Weinbrand
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 1 Prise Muskatnuss (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Butter (für die Förmchen)

Für die Dillzucchini:

  • 2 Zucchini
  • 1/2 Bund Dille
  • 4 EL Sauerrahm
  • 2 EL Schlagobers (aufgeschlagen)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
Auf die Einkaufsliste

Für den Fischauflauf mit Dillzucchini zunächst die Karotten schälen und sehr klein würfeln. In Salzwasser weichkochen. In der Zwischenzeit ofenfeste Förmchen fetten und das Backrohr auf 150 °C vorheizen.

Die Fischfilets in ganz kleine Würfel schneiden. Mit Eiklar, Schlagobers, Weinbrand, Zitronensaft, Muskatnuss, Salz und Pfeffer vermischen und alles fein pürieren. Die Karottenwürfelchen untermischen und die Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen. Für ungefähr eine halbe Stunde ins Backrohr stellen.

Die Zucchini in Würfel schneiden und zugedeckt in wenig Salzwasser weichkochen. Das überschüssige Wasser abschütten. Die Dille fein hacken. Alle Zutaten für die Dillzucchini vermischen.

Den Fischauflauf aus den Förmchen stürzen und mit den Dillzucchini anrichten. Fischauflauf mit Dillzucchini servieren.

Tipp

Fischauflauf mit Dillzucchini

Was denken Sie über das Rezept?
1 3 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare11

Fischauflauf mit Dillzucchini

  1. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 03.11.2017 um 09:54 Uhr

    Habe den Auflauf mit Wildlachsfilet gemacht. Er war sehr gut.

    Antworten
  2. JediKnight
    JediKnight kommentierte am 14.09.2016 um 09:01 Uhr

    Noilly Prat ist ein französischer Wermut und kein Cognac! Bitte in der Zutatenliste korrigieren - danke.

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 14.09.2016 um 10:11 Uhr

      Lieber JediKnight, vielen Dank für den Hinweis! Ist ausgebessert. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 10.02.2016 um 14:14 Uhr

    tolles Rezept .. geht bestimmt auch mit anderem Fisch

    Antworten
  4. Nala888
    Nala888 kommentierte am 23.11.2015 um 21:08 Uhr

    nett

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche