Fasanbrüstchen mit Apfel-Trauben-Kraut

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Stk. Fasanbrüstchen (ausgelöst)
  • 100 g Speck (dünn geschnitten, grün (ungeräuchert))
  • etwas Schweinsnetz (zum Einwickeln)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • 1 Scheibe(n) Speck (durchzogen)
  • 3 Stk. Pimentkörner
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 1 Stk. Karotte (klein, klein gewürfelt)
  • 500 ml Wildfond
  • 60-70 ml Schlagobers
  • 1 EL Sauerrahm
  • Pfeffer (schwarz, geschrotet)

Für das Kraut:

  • 600 g Kraut (jung, in sehr feine Streifen geschnitten)
  • 40 Stk. Weintrauben (halbiert und entkernt)
  • 1/2 Stk. Apfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
  • Balsamicoessig (mindestens 20 Jahre alt)

Für die Serviettenwürfel:

  • 500 g Semmelwürfel
  • 500 ml Milch
  • 50 g Butter (flüssig)
  • 5 Stk. Eidotter
  • 5 Stk. Eiklar
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Butter (für das Tuch)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Fasanbrüstchen mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. In grünen Speck und etwas gut gewässertes Schweinsnetz einwickeln. Rundum gut anbraten und im Rohr bei 180 °C knusprig braten. Herausnehmen und noch etwas warm rasten lassen. Im Bratenrückstand die Speckscheibe, Pimentkörner, Lorbeerblatt sowie wenig Karottenwürfel anbraten. Mit Wildfond aufgießen und auf etwa 125 ml einkochen lassen. Dann abseihen und mit Obers aufgießen. Die Sauce mit Sauerrahm und frisch geschrotetem Pfeffer abschmecken. Brüstchen tranchieren und auf dem Kraut anrichten. Mit den Serviettenwürfeln servieren. Das Kraut in Butter leicht anbraten. Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und gemeinsam mit den Trauben dazugeben. Vom Herd nehmen und abschmecken. Sofort anrichten. (Nicht zu lange stehen lassen, da es sonst unansehnlich wird.)

    Für die Serviettenwürfel flüssige Butter mit Milch, Dottern, Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss verquirlen und über die Semmelwürfel gießen. Etwas zusammendrücken und eine halbe Stunde ziehen lassen. Dann Eiklar mit etwas Salz zu Schnee schlagen und unter die Semmelmasse heben. Zu einer Rolle formen und in ein mit Butter befettetes Tuch einrollen. Enden gut verschließen und etwa 30 Minuten sanft köcheln lassen. Auskühlen lassen, in Würfel schneiden und in Butter anbraten. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

  • Anzahl Zugriffe: 8444
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare17

Fasanbrüstchen mit Apfel-Trauben-Kraut

  1. Hermann Haas
    Hermann Haas kommentierte am 14.03.2016 um 21:12 Uhr

    ein richtig schmackhaftes Wildgericht mit Zutaten der Saison.

    Antworten
  2. melos
    melos kommentierte am 02.01.2016 um 01:15 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. Cookies
    Cookies kommentierte am 14.11.2015 um 13:41 Uhr

    Klingt sehr lecker

    Antworten
  4. Illa
    Illa kommentierte am 23.09.2015 um 17:28 Uhr

    *****

    Antworten
  5. yoyama
    yoyama kommentierte am 09.09.2015 um 14:36 Uhr

    ein Gaumenschmaus !

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Fasanbrüstchen mit Apfel-Trauben-Kraut