Erfrischende Sauermilch-Nockerln mit Beeren

Zutaten

Portionen: 4

Für den Beerenspiegel:

Für die Nockerl:

  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Stk. Limette (Saft und Schale)
  • 250 ml Sauermilch
  • 50 g Staubzucker
  • 250 ml Schlagobers

Für die Deko:

Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Powered by Salzburgmilch

Zubereitung

  1. Für die Sauermilch-Nockerln mit Beeren zuerst den Beerenspiegel zubereiten. Dafür die Beeren mit Zucker, Vanillemark, Weißwein und Zimtstange in einem Topf aufkochen und danach bei geringer Hitze köchelnd einreduzieren lassen.
  2. Dabei die Beeren je nach Wunsch pürieren oder in gröberen Stücken lassen. Einige Beeren in ganzen Stücken aufheben. Die Masse mit Maisstärke binden und abkühlen lassen. Zimtstange entfernen.
  3. Für die Nockerl die Gelatine laut Packungsanleitung vorbereiten.
  4. Das Schlagobers steif schlagen. Limettenabrieb und Limettensaft mit der Sauermilch und dem Zucker vermengen. Die Gelatine in der Sauermilch auflösen und danach das Schlagobers unterheben.
  5. Einige Stunden kalt stellen bis das Mousse fest wird.
    Danach die dunkle Beerenmasse auf einen schönen Teller auftragen und mit einem heißen Löffel Nockerln aus dem Mousse heraus stechen und auf den Beerenspiegel auflegen.
  6. Mit den übrigen ganzen Beeren und Minzeblättchen dekorieren, mit etwas Limettenabrieb bestreuen und die Sauermilch-Nockerln mit Beeren servieren.

Tipp

Statt Gelatine kann man auch Agar Agar für die Sauermilch-Nockerln mit Beeren verwenden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, damit die Nockerl fest werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 3242
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Erfrischende Sauermilch-Nockerln mit Beeren

Ähnliche Rezepte

Kommentare5

Erfrischende Sauermilch-Nockerln mit Beeren

  1. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 02.09.2018 um 10:00 Uhr

    Nehme keine tierische Gelatine mehr.Mit Agar Agar wird genauso fest.

    Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 30.08.2018 um 15:35 Uhr

    Gelatine laut Packungsanleitung vorbereiten

    Antworten
  3. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 30.08.2018 um 15:32 Uhr

    genug gelatine nehmen

    Antworten
  4. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 30.08.2018 um 09:08 Uhr

    ein bisschen zusammendrücken.

    Antworten
  5. Huma
    Huma kommentierte am 30.08.2018 um 07:13 Uhr

    Masse gut kühlen am besten über Nacht und dann mit einem in heißem Wasser getauchten Eßlöffel die Nockerl formen, anrichten und sofort servieren.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen