Erdbeer-Eisgugelhupf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

  • 750 g Erdbeeren (frisch)
  • 4 EL Staubzucker
  • 250 g Mascarpone
  • 350 g Sauermilch
  • 6 EL Zucker
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 500 g Schlagobers

Zum Garnieren:

Auf die Einkaufsliste

Für den Erdbeer-Eisgugelhupf die Erdbeeren waschen, klein schneiden und mit dem Staubzucker fein pürieren.

Mascarpone mit Sauermilch und Zucker glattrühren. Zitrone waschen, die Schale abreiben und zur Mascarpone-Sauermilch-Masse geben. Schlagobers steif aufschlagen und ebenfalls unterziehen.

Das Erdbeermus abwechselnd mit der Mascarponecreme in einer großen Gugelhupfform übereinander schichten. Die Form für 2-3 Stunden in den Tiefkühler stellen. Währenddessen immer wieder mit einer Gabel durchrühren, sodass eine schöne Marmorierung entsteht und das Eis cremig wird.

Den Eisgugelhupf nun eine Nacht lang durchfrieren lassen und vor dem Servieren für ca. 30 Minuten (zum Antauen) in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Stürzen vorsichtig mit einem Messer am inneren Rand der Gugelhupfform entlangfahren, um das Eis vom Formrand zu lösen. Sollte sich der Eisgugelhupf so nicht lösen, tauchen Sie die Form kurz in heißes Wasser.

Dann den Erdbeer-Eisgugelhupf auf einen flachen Teller stürzen, mit frischen Erdbeeren und einigen Minzblättern garnieren und servieren.

Tipp

Als Dekoration für den Erdbeer-Eisgugelhupf sehen Erdbeerrosen besonders hübsch aus!

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, damit selbstgemachtes Eis aus dem Tiefkühler tatsächlich schön cremig wird?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
46 37 5

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare48

Erdbeer-Eisgugelhupf

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 28.08.2017 um 23:08 Uhr

    rühren und genug Obers

    Antworten
  2. hasilili15
    hasilili15 kommentierte am 18.07.2017 um 06:31 Uhr

    Oft gut durchrühren und gute Zutaten verwenden. Die Erdbeeren sind immer ganz frisch bei uns so wie auch der Obers.

    Antworten
  3. ritag
    ritag kommentierte am 22.06.2017 um 23:33 Uhr

    gut durchrühren

    Antworten
  4. ropu
    ropu kommentierte am 08.06.2017 um 12:57 Uhr

    immer wieder umrühren

    Antworten
  5. gruenspan
    gruenspan kommentierte am 30.05.2017 um 10:01 Uhr

    Rühren!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche