Dinkel-Vollkornbrot

Ein einfaches Rezept für Brot, das sie auch zuhause ohne Probleme nachbacken können. Durch das Vollkornmehl und die vielen Samen und Kerne ist es außerdem sehr gesund!

Zutaten

Portionen: 1

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 15 g Salz
  • 7 g Trockengerm
  • 5 g Brotgewürz
  • 70 g Sesamkerne
  • 70 g Sonnenblumenkerne
  • 70 g Kürbiskernen
  • 15 g Kümmel (ganz)
  • 500 ml Wasser (lauwarm)
  • Kerne (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten durchmischen, mit Wasser durchkneten und zugedeckt für 30 Minuten rasten lassen.
  2. Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben.
  3. Mit Kernen bestreuen und das Brot im vorgeheizten Backrohr bei 190 °C ca. 75 Minuten backen. Dabei einen Topf mit Wasser auf den Backrohrboden stellen.

Tipp

Das Rezept reicht für 1 Kastenform.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie zum Brotbacken?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 302680
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was mögen Sie lieber im Brot?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Dinkel-Vollkornbrot

Ähnliche Rezepte

Kommentare62

Dinkel-Vollkornbrot

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 15.03.2020 um 09:45 Uhr

    Eine schale Wasser mit ins Backrohr stellen beim backen

    Antworten
  2. Bachl
    Bachl kommentierte am 06.02.2020 um 17:17 Uhr

    Ich backe oft Dinkelbrot mit Dinkel, den ich selber mahle. Zum Teig kommt aber immer 1/3 glattes Weizenmehl, dann wird das Brot nicht trocken und beim Backen etwas Wasser auf ein Blech darunter

    Antworten
  3. katie01
    katie01 kommentierte am 07.04.2018 um 10:44 Uhr

    Wenn man weniger Zeit hat, gibt es auch Rezepte ohne Gehen lassen. Schecken auch super und gehen schnell :)

    Antworten
  4. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 15.03.2018 um 16:25 Uhr

    viel zeit zum gehen lassen nehmenund immer eine schale wasser mit ins backrohr stellen beim backen

    Antworten
  5. Kraftwerker2
    Kraftwerker2 kommentierte am 18.02.2018 um 15:03 Uhr

    Warum gibt e keine Rezepte mit Sauerteig sondern nur mit Hefe.

    Antworten
  6. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 07.02.2018 um 21:23 Uhr

    Teig genug Zeit zum Reifen geben, Sauerteig verwenden und Wasser auf das Blech tropfen

    Antworten
  7. eva*kocht
    eva*kocht kommentierte am 02.02.2018 um 13:06 Uhr

    Danke für dieses großartige Rezept, habe es oft und oft gebacken, mit verschiedensten Körnern und Gewürzen, und es schmeckt immer wieder einfach nur gut! Wir wollen gar kein anderes Brot mehr! :)

    Antworten
  8. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 10.01.2018 um 09:46 Uhr

    Beim Backen zwischendurch mit einer Sprühflasche befeuchten-trotz Wasserbehälter im Rohr.

    Antworten
  9. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 09.01.2018 um 22:27 Uhr

    nach dem ersten gehen nochmals gut durchkneten

    Antworten
  10. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 09.01.2018 um 20:30 Uhr

    teig lang genug an einem warmen platz gehen lassen

    Antworten
  11. olic22
    olic22 kommentierte am 09.01.2018 um 18:22 Uhr

    Ich verwende lieber frische Hefe und lasse dem Teig wirklich ausreichend Zeit zum gehen.

    Antworten
  12. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 09.01.2018 um 18:15 Uhr

    Gut durch kneten und 2 mal ausreichend ruhen lassen.

    Antworten
  13. susuraschi
    susuraschi kommentierte am 09.01.2018 um 17:55 Uhr

    Ich backe mein Brot im Kombidampfgarofen. Die ersten 20 Minuten bei 220 Grad, alle 5 Minuten ein Dampfstoß, dann bei 180 Grad fertig ohne Dampf. Macht eine tolle Kruste und bleibt innen saftig!

    Antworten
  14. Bachl
    Bachl kommentierte am 09.01.2018 um 17:34 Uhr

    Besser mit normaler Germ ein Dampfl machen und 1/3 Weizenmehl zum Teig dazugeben. Dann wird es nicht so schnell trocken.

    Antworten
  15. Wenzelini
    Wenzelini kommentierte am 12.10.2017 um 16:30 Uhr
    Antworten
  16. ullapulla
    ullapulla kommentierte am 09.10.2017 um 15:43 Uhr

    http://www.ichkoche.at/dinkel-vollkornbrot-rezept-226248 Nach Lust & Laune andere Gewürze, Körndel, Mehlsorten variieren! Super als "Basis-Rezept"! :-)

    Antworten
  17. Schonuki
    Schonuki kommentierte am 07.10.2017 um 06:03 Uhr
    Antworten
    • Schonuki
      Schonuki kommentierte am 07.10.2017 um 06:04 Uhr

      mein absolutes Lieblingsbrot und auch meiner Familie, sehr einfach zu machen und hält sich lang

      Antworten
  18. geko19
    geko19 kommentierte am 06.10.2017 um 17:54 Uhr
    Antworten
  19. Denise Grosz
    Denise Grosz kommentierte am 23.02.2017 um 13:39 Uhr

    Brot wurde gestern gebacken und heute für absolut toll befunden! Danke :) hab noch schwarzen Sesam hinzugefügt und gemahlenen Kreuzkümmel, dafür aber nur 8 g.

    Antworten
  20. eva*kocht
    eva*kocht kommentierte am 15.01.2017 um 19:18 Uhr

    Ich habe dieses einfach Brotrezept auch mit anderen Körnern schon öfter probiert und es gelingt immer wieder und schmeckt immer wieder einfach nur gut! DANKE!

    Antworten
  21. biatom
    biatom kommentierte am 22.11.2016 um 18:01 Uhr
    Antworten
  22. Tanschi86
    Tanschi86 kommentierte am 18.11.2016 um 19:34 Uhr

    Ich habe es heute zum ersten Mal gebacken. Super einfach. Hoffentlich schmeckt es auch. Was macht ihr mit dem fertigen Brot? Erst auskühlen lassen oder gleich einpacken damit es nicht trocken wird?

    Antworten
  23. nordicreiter
    nordicreiter kommentierte am 28.09.2016 um 11:13 Uhr

    Supereinfach - superlecker!Man kann anstatt der Sesamkerne auch Leinsamen oder Chiasamen verwenden. Dann wird's abwechslungsreicher!Ich bewahre das Brot in einer Tupperbrotbox auf. Ich bin zwar nicht der Supertupperfan, aber diese Box ist super.

    Antworten
  24. Christina Schenkermayr
    Christina Schenkermayr kommentierte am 16.05.2016 um 14:57 Uhr

    Ein einfaches und dankbares Rezept! So gelingt schnell ein Brot! Ich bewahre das Brot in einem Brotkasten auf, bzw. friere ich die Hälfte ein, damit es nicht zu schnell trocken wird.

    Antworten
  25. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 27.11.2015 um 10:03 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  26. heuge
    heuge kommentierte am 24.11.2015 um 21:33 Uhr

    habe erst sehr selten Brot gebacken, klingt aber doch einfach

    Antworten
  27. dan27
    dan27 kommentierte am 24.10.2015 um 20:36 Uhr

    Köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Dinkel-Vollkornbrot