Dinkel-Vollkornbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 500 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 15 g Salz
  • 7 g Trockengerm
  • 5 g Brotgewürz
  • 70 g Sesamkerne
  • 70 g Sonnenblumenkerne
  • 70 g Kürbiskerne
  • 15 g Kümmel (ganz)
  • 500 ml Wasser (lauwarm)
  • Kerne (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für das Dinkel-Vollkornbrot zunächst alle trockenen Zutaten durchmischen, mit Wasser durchkneten und zugedeckt für 30 Minuten rasten lassen.

Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Mit Kernen bestreuen und das Dinkel-Vollkornbrot im vorgeheizten Backrohr bei 190 °C ca. 75 Minuten backen. Dabei einen Topf mit Wasser auf den Backrohrboden stellen.

Tipp

Das Rezept für Dinkel-Vollkornbrot reicht für 1 Kastenform.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie zum Brotbacken?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
149 38 42

Für das Dinkel-Vollkornbrot zunächst alle trockenen Zutaten durchmischen, mit Wasser durchkneten und zugedeckt für 30 Minuten rasten lassen.

Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Mit Kernen bestreuen und das Dinkel-Vollkornbrot im vorgeheizten Backrohr bei 190 °C ca. 75 Minuten backen. Dabei einen Topf mit Wasser auf den Backrohrboden stellen.

Tipp

Das Rezept für Dinkel-Vollkornbrot reicht für 1 Kastenform.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie zum Brotbacken?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
149 38 42

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare57

Dinkel-Vollkornbrot

  1. Niccolina
    Niccolina kommentierte am 20.10.2015 um 05:39 Uhr

    Ja sehr lecker, aber nach 1 Tag sehr trocken. Woran liegt das?

    Antworten
  2. kraftwerker
    kraftwerker kommentierte am 18.02.2018 um 15:03 Uhr

    Warum gibt e keine Rezepte mit Sauerteig sondern nur mit Hefe.

    Antworten
  3. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 07.02.2018 um 21:23 Uhr

    Teig genug Zeit zum Reifen geben, Sauerteig verwenden und Wasser auf das Blech tropfen

    Antworten
  4. eva*kocht
    eva*kocht kommentierte am 02.02.2018 um 13:06 Uhr

    Danke für dieses großartige Rezept, habe es oft und oft gebacken, mit verschiedensten Körnern und Gewürzen, und es schmeckt immer wieder einfach nur gut! Wir wollen gar kein anderes Brot mehr! :)

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche