Die „wilden“ Sprossen-Laibchen

Anzahl Zugriffe: 13.998

Zutaten

  •   300 g Belugalinsen-Sprossen
  •   300 g Mungsprossen (schwarz)
  •   200 g Räuchertofu
  •   4 EL Buchweizenmehl (bis 6 EL)
  •   3 EL Hefeflocken
  •   200 g Preiselbeeren
  •   Meersalz
  •   Pfeffer (aus der Mühle)
  •   Olivenöl (zum Braten)

Für die Reduktion:

  •   3 Zweig(e) Thymian (frisch)
  •   3 Zweig(e) Majoranzweige (frisch)
  •   150 g Zwiebeln
  •   2 Zehe(n) Knoblauch
  •   250 ml Rotwein
  • 1 Orange (Saft und Zesten)
  •   1 TL Wacholderbeeren (zerdrückt)
  •   1 TL Pfefferkörner
  •   2 Lorbeerblätter
  •   2 EL Neugewürz (Piment)

Zubereitung

  1. Für die „wilden“ Sprossen-Laibchen zunächst eine Reduktion aus gehackten Zwiebeln, Knoblauch, Orangenzesten (abgeriebenen Orangenschalen), Orangensaft, Rotwein, Wacholderbeeren, Pfefferkörnern, Majoran, Thymian, Lorbeerblättern und Neugewürz so lange kochen lassen, bis die Hälfte der Flüssigkeit verdampft ist, danach durch ein feines Sieb passieren.
  2. Belugalinsen- und schwarze Mungosprossen fein hacken, mit Räuchertofu, Buchweizenmehl und Hefeflocken in einem Mixer fein pürieren, Preiselbeeren zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 12 gleich große Laibchen formen und die „wilden“ Sprossen-Laibchen in Olivenöl braten.
  3. Die Sprossen-Laibchen mit der Gewürz-Reduktion servieren.

Tipp

Roh geriebenes Rotkraut, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl mariniert, passt ideal zu diesen „wilden“ Sprossen-Laibchen. Aber auch Erdäpfelpüree, Vogerlsalat oder Endiviensalat harmonieren wunderbar.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Die „wilden“ Sprossen-Laibchen

Ähnliche Rezepte

40 Kommentare „Die „wilden“ Sprossen-Laibchen“

  1. lsfabian
    lsfabian — 20.2.2016 um 06:31 Uhr

    wann und wo kommt die Reduktion dazu ??

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland — 23.2.2016 um 16:22 Uhr

      Liebe lsfabian, danke für den Hinweis. Wir haben die Information ergänzt. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

  2. edith1951
    edith1951 — 21.12.2015 um 11:31 Uhr

    sehr lecker

  3. susanna1987
    susanna1987 — 13.12.2015 um 19:51 Uhr

    lecker

  4. linda1989
    linda1989 — 2.12.2015 um 07:20 Uhr

    klingt gut

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Die „wilden“ Sprossen-Laibchen