Champignonspieße mit Estragonmayonnaise

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Champignons
  • 250 ml Pflanzenöl
  • 1 Zitrone (Bio und in Spalten geschnitten)

Für die Estragonmayonnaise:

Für die Panade:

Für die Champignonspieße mit Estragonmayonnaise die Eigelbe mit dem Zitronensaft verquirlen. Langsam das Olivenöl unter ständigem Rühren zunächst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl zugießen. So lange rühren, bis eine steife Mayonnaise entstanden ist. Den Estragon untermischen und mit Salz abschmecken. Zugedeckt kühl stellen.

Die Champignons putzen. Eier in einem tiefen Teller mit Salz und Pfeffer verquirlen. Jeweils ein Drittel der Semmelbrösel in je einen tiefen Teller geben. Petersilie, Curry und Paprika unter jeweils eine Portion Semmelbrösel mischen.
Jeweils 3–4 Champignons auf einen Holzspieß stecken. Die Champignonspieße zunächst im Ei wenden, dann in der Kräuter-, Paprika- oder Currypanade drehen. Überschüssige Panade abklopfen.

Das Öl in einer großen tiefen Pfanne auf ca. 175 °C erhitzen. Die Champignonspieße portionsweise ca. 2 Minuten goldbraun ausbacken, dabei mehrmals wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Champignonspieße auf einer Platte mit Zitronenspalten anrichten, die Estragonmayonnaise getrennt dazu reichen.
Champignonspieße mit Estragonmayonnaise servieren.

Tipp

Die Panade für die Champignonspieße mit Estragonmayonnaise können Sie nach Geschmack variieren: Mischen Sie z.B. auch Sesam, gehackte Kürbiskerne oder Cornflakes unter die Semmelbrösel.

Wie das Panieren von Pilzen funktioniert, zeigen wir Ihnen hier!

Die Herstellung von Mayonnaise ist leider nicht immer ganz unproblematisch... Daher eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, um zu verhindern, dass die Mayonnaise bei der Zubereitung gerinnt?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
25 13 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare37

Champignonspieße mit Estragonmayonnaise

  1. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 07.07.2015 um 12:37 Uhr

    interessant

    Antworten
  2. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 14.06.2017 um 21:38 Uhr

    Öl ganz langsam hinzufügen.

    Antworten
  3. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 14.06.2017 um 20:12 Uhr

    Alle Zutaten in ein hohes, schmal es Gefäß geben und mit dem Stabmixer auf und ab bewegen - gelingt immer!

    Antworten
  4. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 15.06.2017 um 14:32 Uhr

    Frische Eier, alle Zutaten gleiche Temperatur und das Öl in sehr feinem Strahl zugeben.

    Antworten
  5. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 15.06.2017 um 10:38 Uhr

    Nur ganz frische Eier verwenden, ggf. etwas Senf als Emulgator.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche