So kommt Farbe in die Burgerdeckel

Wie macht man bunte Buns?

Burger gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, der Fantasie sind beim Innenleben fast keine Grenzen gesetzt. Aber auch die Umhüllung – die Brötchen, Laberl oder wie die Grillprofis neudeutsch sagen "Buns" – müssen alles andere als langweilig sein! Von Grün bis Pink und sogar Blau können die Buns daher kommen und das kann manchmal sogar dem Burger-Innenleben die Show stehlen...

Wer Farbe in das Burgerbuns-Geschehen bringen will, hat unzählige Möglichkeiten. Und das Gute daran: Farbenfrohe Burgerbuns kann man ganz ohne Lebensmittelfarbe herstellen!

Wie kommt die Farbe also in die Burgerdeckel?

  • Gelbe Buns: Kurkuma, Safran, Mangopüree, Gelber Paprikafond
  • Orange Buns: Tomaten und Tomatenmark, Karottensaft, Orangensaft
  • Rote Buns: Rote Rüben-Saft, Roter Paprikafond, Hibiskusblüten
  • Violette Buns: Rotkraut, Rote Zwiebel, Heidelbeer-Püree
  • Pinke Buns: Rote Rüben-Pulver
  • Blaue Buns: Heidelbeersaft, Schwarze Ribisel, Rotkrautsaft oder Rote-Rübensaft mit Natron mischen
  • Grüne Buns: Petersilie, Spinatmatte, Macha, Kräuterauszug, Spirulina-Algenpulver, Weizengraspulver
  • Schwarze Buns: Sepiatinte, Aktivkohle

Farbige Buns Rezeptichkoche.at/Blanka Kefer

In unserer Rezeptgalerie finden Sie einzelne Rezepte zu bunten Buns!
Bunt, bunter, Burgerbuns

Autor: Maria Tutschek-Landauer

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Wie macht man bunte Buns?

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login