Fisch-Burger

Für die Fisch-Burger die Fischfilets kalt abspülen, trocken tupfen und etwaige Gräten mit Hilfe einer Pinzette entfernen. Etwas Zitronenschale

Zutaten

Portionen: 4

  • 500 Fischfilets (z. B. Kabeljau oder Zander)
  • 1 Scheibe(n) Toastbrot
  • 1 Ei
  • 1 TL Kerbel
  • 1 TL Schnittlauch
  • 1/2 Zitrone (unbehandelt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Zum Fertigstellen:

Zubereitung

  1. Für die Fisch-Burger die Fischfilets kalt abspülen, trocken tupfen und etwaige Gräten mit Hilfe einer Pinzette entfernen. Etwas Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Die Fischfilets mit dem Zitronensaft säuern. Fische faschieren.
  2. Das Toastbrot entrinden und im Cutter (Küchenmaschine) zu Bröseln mahlen. Fisch-Faschiertes mit den Toastbrotbröseln, verquirltem Ei, Zitronenschale, fein gehacktem Kerbel, Schnittlauch, Salz und Pfeffer gut durchmischen. Aus der Masse mit feuchten Händen 4 Laibchen formen und auf beiden Seiten mit Öl bepinseln.
  3. Auf dem heißen Grill ca. 8 Minuten knusprig braun grillen, nach 4 Minuten wenden.
  4. Die Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Salatblätter waschen und trocken tupfen.
  5. Die Hamburger-Brötchen quer durchschneiden und kurz auf dem Grillrost wärmen. Die Fischlaibchen auf die Brötchen legen. Mit Tomatenscheiben und Salatblatt belegen und mit etwas Mayonnaise abschließen. Den Brötchen-Deckel darauflegen.

  • Anzahl Zugriffe: 43839
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare21

Fisch-Burger

  1. liss4
    liss4 kommentierte am 06.06.2016 um 21:00 Uhr

    Faschierte Fischlaibchen sind wirklich lecker. und obwohl das etwas aufwendiger ist lohnt es sich wirklich. Statt Mayonnaise habe ich jedoch auf Dillsenf zurückgegriffen!

  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 18.05.2016 um 12:49 Uhr

    Mit Remouladensauce schmecken die Burger viel besser als mit Mayonnaise! Und auf den Dill, wie auch am Foto zu sehen, sollte man nicht verzichten.

  3. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 15.08.2018 um 17:57 Uhr

    War wirklich ein gutes Rezept

  4. giuliana
    giuliana kommentierte am 13.11.2015 um 17:12 Uhr

    super

  5. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 12.08.2015 um 09:18 Uhr

    Burger sind immer gut

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Fisch-Burger