Bierkäselaibchen auf Rahmkraut

Zutaten

Portionen: 4

  • 170 g Kartoffeln (in Schale gekocht, mehlig, Gewicht= Netto)
  • 160 g Pinzgauer Bierkäse
  • 5 Scheibe(n) Toastbrot (groß, entrindet = ca. 160g)
  • 60 g Sauerrahm
  • 2-3 Stk. Eier
  • 30 g Butter (oder Öl)
  • 80 g Zwiebelwürfel
  • 90 g Speckwürfel
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 EL Petersilie (frisch gehackt)
  • 60 g Öl (Butter oder Butterschmalz zum Braten)
  • etwas Semmelbrösel (nach Bedarf)

Für das Rahmkraut:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Bierkäselaibchen auf Rahmkraut die Kartoffeln weich kochen und schälen. Durch die Kartoffelpresse pressen oder im Mixer pürieren. Bierkäse und Toastbrot in kleine Würfel schneiden und diese mit Sauerrahm vermengen.
    Zwiebel in Öl hell anschwitzen, Speck dazu geben und kurz braten.
  2. In einer Schüssel alle Zutaten vermischen und würzig abschmecken. Mit feuchten Händen aus der Masse kleine Laibchen formen und flach drücken, in einer Pfanne in wenig Öl oder Butter goldbraun braten.
    Ist die Masse zu weich, kann man noch etwas Semmelbrösel untermengen.

    Für das Rahmkraut das Kraut in kleine Würfel oder Streifen schneiden und in Salzwasser kurz überkochen. Gut abtropfen lassen, in einem Topf Butter zerlassen und Kraut darin kurz anschwitzen, mit Obers aufgießen und sämig einkochen lassen. Eventuell mit Suppe oder Wasser begießen, falls es länger weich kochen muss. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzig abschmecken.

    Rahmkraut auf einem Teller anrichten und die Bierkäselaibchen darauf anrichten. Ganz nach Wunsch mit fein gehacktem Schnittlauch oder Basilikum bestreuen.

  • Anzahl Zugriffe: 22903
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare26

Bierkäselaibchen auf Rahmkraut

  1. barnas
    barnas kommentierte am 09.11.2015 um 14:50 Uhr

    gschmackig

    Antworten
  2. Bachl
    Bachl kommentierte am 30.09.2019 um 17:33 Uhr

    Mit dem Gailtaler Almkäse müssten die Laibchen auch gut schmecken Der Gailtaler Almkäse ist ein sehr würziger und aromatischer Hartkäse von den Gailtaler Almen im Oberen Gailtal.

    Antworten
  3. barbaska
    barbaska kommentierte am 30.09.2019 um 09:03 Uhr

    Mit welchem überregionalem Käse ist der Pinzgauer Bierkäse zu vergleichen?

    Antworten
  4. konrak
    konrak kommentierte am 02.02.2017 um 10:47 Uhr

    schmeckt auch mit Sauerkraut oder Letscho oder selbst gemachter Tomatensauce

    Antworten
  5. rudi1
    rudi1 kommentierte am 07.06.2016 um 05:31 Uhr

    wird sicher ausprobiert

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bierkäselaibchen auf Rahmkraut