Bärlauchpancakes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für die Pancakes:

  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Mandelmilch
  • 1 TL Leinsamen (geschrotet)
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Bärlauchblätter
  • Öl (zum Herausbraten, nach Bedarf)

Für die Fülle:

Für die Bärlauchpancakes alle Zutaten für die Pancakes mischen und mindestens eine halbe Stunde quellen lassen. Die Bärlauchblätter für die Fülle klein hacken und mit dem Topfen und Salz zu einer würzigen Creme rühren.

30 g Bärlauchblätter nudelig schneiden und mit dem Teig für die Pancakes mischen. Aus dem Teig in einer beschichteten Pfanne oder einem Pancakemaker 8 kleine oder 4 größere Pancakes braten.

Die Pankaces mit der Bärlauchcreme füllen und mit etwas gehacktem Bärlauch bestreut servieren.

Tipp

Statt Mandelmilch kann man natürlich auch eine andere Milch für die Bärlauchpancakes verwenden.

Wie man Mandelmilch selbst herstellen kann, sehen Sie hier im Rezept oder im Video unter diesem Rezept.

Was denken Sie über das Rezept?
1 6 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare9

Bärlauchpancakes

    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 09.05.2017 um 13:27 Uhr

      Innerster Linie hat der Zucker eine geschmackliche Funktion, da er beim Anbraten karamellisiert und sich mehr Röstaromen entwickeln können.

      Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 12.05.2016 um 21:51 Uhr

      Wenn Topfen verwendet wurde, sollte es nicht in der Themenwelt "vegan" sein. Warum es das trotzdem ist, weiß ich nicht.

      Antworten
  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 09.05.2017 um 12:54 Uhr

    Erfüllt der Zucker einen speziellen Zweck oder nur eine geschmackliche Komponente?

    Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 09.05.2017 um 15:48 Uhr

      Sodale, heute gleich gemacht, Pancakes mit Vollkornmehl sind nicht so ganz mein Geschmack wie ich feststellen mußte (Habe halb Weizenmehl und halb selbstgemahlenes Mehl aus Weizen verwendet) :D Meinem Schatz hat´s aber super geschmeckt. Die Pancakes sind ja eigentlich auch vegan, ich selber habe aber Kuhmilch verwendet. Bei der Fülle habe ich zum Topfen noch etwas Joghurt und Buttermilch gegeben, damit das ganze eine cremigere Konsistenz hat. Habe bei doppelter Menge 9 Pancakdes heraus bekommen.

      Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 09.05.2017 um 15:53 Uhr

      Danke für die Antwort :) Karamaleisiert ist da bei mir eigentlich nichts, ausser die ersten drei gleich einmal leicht angebrannt :D Pfanne war wohl noch nicht heißt genug.

      Antworten
  2. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche