Baba Ganoush

Zubereitung

  1. Für Baba Ganoush zunächst das Backrohr auf 240 °C vorwärmen. Die ganze Melanzani mit einer Gabel einige Male einstechen und auf einem Blech in der Ofenmitte ungefähr 30-40 Minuten backen. In einer Schüssel mit geschlossenem Deckel ein wenig abkühlen lassen. Dann die Melanzani schälen.
  2. Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Petersilie waschen und grob hacken. Zusammen mit Melanzani, Knoblauch und Zitronensaft pürieren.
  3. Baba Ganoush mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel kräftig abschmecken.

Tipp

Man kann in Baba Ganoush anstelle der Tahini auch fein gewürfelte Paradeiser oder Oliven einrühren.

Dazu passt Fladenbrot.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, damit die Melanzani schön weich wird?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 21970
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Baba Ganoush

Ähnliche Rezepte

Kommentare21

Baba Ganoush

  1. Syffl
    Syffl kommentierte am 29.05.2020 um 09:36 Uhr

    Die Schnittfläche der Hälften kreuzweise einschneiden und mit ein bisschen Olivenöl beträufeln. Dann kann man das Fruchtfleisch nach dem Backrohr mit einem Löffel ganz leicht herausholen.

    Antworten
  2. Doris2003
    Doris2003 kommentierte am 06.05.2019 um 18:20 Uhr

    wo bitte bekomme ich Sesampaste?

    Antworten
  3. kwkw
    kwkw kommentierte am 03.03.2019 um 04:23 Uhr

    vor dem Garen mit einer Gabel anstechen

    Antworten
  4. ritag
    ritag kommentierte am 07.11.2018 um 01:18 Uhr

    einige Male einstechen

    Antworten
  5. seppl
    seppl kommentierte am 27.08.2018 um 07:59 Uhr

    Melanzani der länge Nach in Scheiben schneiden u. in Olivenöl anbraten.

    Antworten
  6. Petra Großmann
    Petra Großmann kommentierte am 24.08.2018 um 09:27 Uhr

    Immer salzen und 30 Min. ruhen lassen. So werden Bitterstoffe entzogen und verhindert das sie sich mit Fett vollsaugt.

    Antworten
  7. seppl
    seppl kommentierte am 21.08.2018 um 19:30 Uhr

    Erst in der Pfanne anbraten u. dann ins Rohr.

    Antworten
  8. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 21.08.2018 um 16:48 Uhr

    wirklich einige Male einstechen

    Antworten
  9. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 21.08.2018 um 16:41 Uhr

    Die Melanzani-Hälften mit Meersalz bestreuen.

    Antworten
  10. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 21.08.2018 um 16:00 Uhr

    Zatar und Minze würden gut passen.

    Antworten
  11. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 21.08.2018 um 15:55 Uhr

    Leicht blanchieren und dann ins Backrohr

    Antworten
  12. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 21.08.2018 um 15:10 Uhr

    vor dem backen blanchieren

    Antworten
  13. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 21.08.2018 um 15:08 Uhr

    mit gabel anstechen

    Antworten
  14. cp611
    cp611 kommentierte am 21.08.2018 um 15:06 Uhr

    Mit ausreichend Öl bestreichen

    Antworten
  15. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 21.08.2018 um 10:30 Uhr

    Sesamkörner

    Antworten
  16. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 21.08.2018 um 09:59 Uhr

    mit Olivenöl einpinseln

    Antworten
  17. SandRad
    SandRad kommentierte am 06.08.2018 um 14:30 Uhr

    Sesampaste musste ich weg lassen, weil ich die nicht daheim habe. Ansonsten sehr gut, nur beim nächsten Mal werde ich weniger Petersilie verwenden.

    Antworten
  18. Merl
    Merl kommentierte am 19.01.2018 um 21:55 Uhr

    Dieses Püree aus Auberginen ist einfach toll.Lecker & passt zu so vielem!Zu Fladenbrot & Co, in Wraps, mit Ofengemüse, ...

    Antworten
  19. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 13.06.2016 um 16:44 Uhr

    Mjamm, so gut und noch besser mit Sumak.

    Antworten
  20. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 13.06.2016 um 11:58 Uhr

    Die Sesampaste (Tahini) ist typisch für orientalische Aufstriche und gibt neben den Gewürzen den besonderen Geschmack.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Baba Ganoush