Apfelkompott selbermachen

Anzahl Zugriffe: 685.602

Zutaten

Portionen: 4

  • 600 g Äpfel
  •   250 ml Wasser (oder Apfelsaft)
  •   2 EL Zucker
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  •   2 Stange(n) Zimt (klein)
  •   6 Gewürznelken

Zubereitung

  1. Die Äpfel waschen, schälen und halbieren. Das Kerngehäuse entfernen und dann die Äpfel würfeln oder in Spalten schneiden.
  2. Einen Topf mit Wasser vorbereiten.
    Zitronensaft, Zucker, Zimtrinde und Gewürznelken in den Topf geben.
  3. Die fertig geschnittenen Äpfel ebenfalls hinein geben und das Apfelkompott zum Aufkochen bringen. Danach bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Das fertige Apfelkompott etwas auskühlen lassen, noch einmal nach Ihrem Wunsch abschmecken - je nach Apfelsorte und persönlichem Geschmack können Sie noch Zucker hinzufügen. Das Kompott danach noch durchziehen lassen.
  5. Erst dann die Zimtrinden und Gewürznelken herausfischen.

Hier finden Sie die Videoanleitung zu diesem Rezept.

Tipp

Alternativ können Sie auch mit Lebkuchengewürz oder Kardamom würzen. Probieren Sie einfach nach Lust und Laune aus.

Apfelkompott haltbar machen: Wollen Sie das Kompott auf Vorrat kochen, füllen Sie es noch heiß in Einkochgläser. Es ist dann einige Monate haltbar.

Verwenden Sie für das Kompott säuerliche Äpfel wie zum Beispiel Cox-Orange oder Boskoop.

Dieses Rezept passt super zu Schmarren Rezepten.

Eine Frage an unsere User:
Welche alternativen Gewürze können Sie noch für das Apfelkompott empfehlen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Welche Flüssigkeit verwenden Sie für Apfelkompott?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Apfelkompott selbermachen

Ähnliche Rezepte

77 Kommentare „Apfelkompott selbermachen“

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland — 11.1.2016 um 14:56 Uhr

      Liebe cramschi, selbst gemachtes Apfelkompott hält in der Regel bis zu einer Woche im Kühlschrank. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

  1. Milchsemmel
    Milchsemmel — 24.2.2017 um 13:22 Uhr

    ich gebe noch Vanille dazu

  2. dingohappen
    dingohappen — 21.10.2020 um 11:30 Uhr

    Servus aus Wien, bei mir kommt auch kein Zucker und keine Zitrone hinein. Nur alte Apfelsorten mit Wasser, Nelken und Zimt, das reicht. Beim Öffnen der Einmachgläser genieße ich immer wieder den guten Duft. LG

  3. lizzy2500
    lizzy2500 — 6.6.2017 um 23:15 Uhr

    Zitrone, Ingwer und kein Zucker

  4. szpthi
    szpthi — 3.12.2020 um 20:26 Uhr

    Ingwer ist immer gut, könnte mir auch etwas Amaretto vorstellen.

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Apfelkompott selbermachen