Altwiener Erdäpfelsuppe

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Karotte (geschält)
  • 1 Gelbe Rübe (geschält)
  • 100 g Sellerie (geschält)
  • 1/4 Stange(n) Lauch
  • 1 Zwiebel (weiß, geschält)
  • 50 g Speck
  • 10 g Steinpilz (getrocknet)
  • 400 g Erdäpfel (geschält, roh)
  • Öl (zum Anbraten)
  • 1000 ml Gemüsesuppe
  • 1 Lorbeerblatt
  • Majoran (getrocknet)
  • Kümmel (gemahlen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Sauerrahm
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Altwiener Erdäpfelsuppe zunächst das Wurzelgemüse, den Lauch sowie die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Speck in feine Streifen schneiden. Steinpilze in etwas warmem Wasser einweichen. Erdäpfeln in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden.
  2. In einem Topf etwas Öl erhitzen, Speck, Gemüsewürfel und Zwiebel darin farblos bei mittlerer Hitze anschwitzen. Nach ca. 5 Minuten mit der Gemüsesuppe aufgießen und das Lorbeerblatt sowie die übrigen Gewürze zufügen. Steinpilze fein hacken und mit der Flüssigkeit zur Suppe geben. Die Erdäpfelwürfel dazu geben und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.
  3. Lorbeerblatt entfernen, Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Altwiener Erdäpfelsuppe auf Tellern anrichten und mit etwas Sauerrahm garnieren.

Tipp

Die Altwiener Erdäpfelsuppe kann auch als Hauptspeise gereicht werden.

  • Anzahl Zugriffe: 55236
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Altwiener Erdäpfelsuppe

Ähnliche Rezepte

Kommentare20

Altwiener Erdäpfelsuppe

  1. Sunnykocht
    Sunnykocht kommentierte am 13.05.2019 um 21:35 Uhr

    Bei uns kommt noch Gundelrebe und ein Teelöffel Essig mit rein.

    Antworten
  2. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 13.05.2019 um 13:37 Uhr

    An so regnerischen Tagen ,ist eine Erdäpfel Suppe was herrliches, Rezept ist perfekt

    Antworten
  3. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 01.10.2018 um 16:04 Uhr

    statt mit steinpilzen schmeckt die suppe auch mit rotkappen sehr gut

    Antworten
  4. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 01.10.2018 um 16:00 Uhr

    ich gebe noch etw. beizkraut dazu - passt herrlich

    Antworten
  5. Falbala
    Falbala kommentierte am 08.01.2017 um 19:49 Uhr

    Eine meiner Lieblingssuppen und obwohl ich sonst Pilze nicht besonders mag, gehören hier die Steinpilze unbedingt dazu. Für die Kinder gebe ich manchmal auch noch in Stücke geschnittene Frankfurter hinein.

    Antworten
  6. Bermuda88
    Bermuda88 kommentierte am 04.01.2017 um 11:55 Uhr

    Steinpilze geben den letzten Pfiff!

    Antworten
  7. Betti24
    Betti24 kommentierte am 17.05.2016 um 07:31 Uhr

    Schmeckt sehr gut und wärmt!

    Antworten
  8. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 16.05.2016 um 13:56 Uhr

    Eine kostengünstigere Variante verwendet Champignons anstelle der Steinpilze.

    Antworten
    • theresia feldbaumer
      theresia feldbaumer kommentierte am 24.05.2016 um 09:25 Uhr

      Aber die Steinpilze geben erst das gute Aroma.

      Antworten
  9. edith1951
    edith1951 kommentierte am 15.05.2016 um 17:05 Uhr

    Bereits nachgekocht,, schmeckte vorzüglich.

    Antworten
  10. kalle65589
    kalle65589 kommentierte am 15.05.2016 um 17:03 Uhr

    ich mache sie mit mehr Steinpilzen.

    Antworten
  11. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 15.05.2016 um 15:42 Uhr

    Heute nachgkocht,sehr gut gelungen. Hat uns gut geschmeckt.Gutes Rezept!

    Antworten
  12. heuge
    heuge kommentierte am 15.05.2016 um 14:36 Uhr

    Egal ob Kartoffeln in Würferl oder als Cremesuppe = ein Gedicht

    Antworten
  13. lydia3
    lydia3 kommentierte am 15.05.2016 um 14:07 Uhr

    Wahrscheinlich wurde das Rezept im alten Wien erfunden

    Antworten
  14. Gudrun Baltrusch
    Gudrun Baltrusch kommentierte am 15.05.2016 um 11:48 Uhr

    Was bitte ist an der Erdäpfelsuppe altwienerisch ?

    Antworten
  15. Waltraut
    Waltraut kommentierte am 15.05.2016 um 11:47 Uhr

    Diese Suppe macht Guster aufs Kochen.

    Antworten
  16. solo
    solo kommentierte am 15.05.2016 um 10:56 Uhr

    Für mich ist der Geschmack von Steinpilzen unverzichtbar. Am Besten gelingt die Suppe mit mehligen Kartoffeln - ein Festessen.

    Antworten
  17. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 15.05.2016 um 10:37 Uhr

    Statt Steinpilzen verwende ich lieber Champignons. Die bekomme ich immer frisch und brauche keine getrockneten Pilze verwenden.

    Antworten
  18. loly
    loly kommentierte am 15.05.2016 um 09:57 Uhr

    Ich nehm dafür gern Knoblauchspeck her !

    Antworten
  19. Andrea Murth
    Andrea Murth kommentierte am 30.03.2016 um 20:37 Uhr

    Immer lecker und bei uns des Öfteren ein Freitagsessen.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Altwiener Erdäpfelsuppe