Rosen-Badesalz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 50

  • 1 Pkg Totes Meer Salz
  • 4 EL Jojobaöl
  • 3-4 Stk Rosenblüten (ungespritzt)
  • 5 Tropfen Rosenöl

Für das Rosen-Badesalz Rosenblüten waschen und trocken schütteln, auseinanderzupfen, von Schmutz und Tieren befreien.

Den Boden einer Schüssel mit Deckel mit Salz bedecken, eine Schicht Rosenblüten darauflegen, mit Salz bedecken, wieder Blüten auflegen.

Schüssel verschließen und mehrere Tage rasten lassen, immer wieder schütteln, damit das Salz die Inhaltsstoffe der Rosen aufnehmen kann.

Die Blütenblätter werden ganz trocken! Etwas Jojobaöl untermischen, mit ätherischem Rosenöl nach Belieben den Duft verstärken und in schöne Gläser abfüllen.

 

Tipp

Besonders nett sieht es aus, wenn man oben auf das Rosen-Badesalz noch kleine getrocknete Knospen auflegt (z.B. von Sonnentor).

Ein nettes, selbstgemachtes Geschenk. Kann natürlich auch mit anderen Blüten wie Lavendel gemacht werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 0 0

Kommentare11

Rosen-Badesalz

  1. solo
    solo kommentierte am 24.04.2016 um 16:59 Uhr

    Gibt es eine Alternative zu Jojobaöl? Vielleicht kaltgepresstes Sonnenblumenöl?

    Antworten
  2. Camino
    Camino kommentierte am 09.12.2015 um 14:59 Uhr

    Tolle Idee! Tolles Geschenk!

    Antworten
  3. ninica_2806
    ninica_2806 kommentierte am 20.11.2015 um 17:13 Uhr

    toll

    Antworten
  4. Snowflake11
    Snowflake11 kommentierte am 17.11.2015 um 12:56 Uhr

    schade dass ich es gar icht ausprobieren kann, da ich zu Hause nur eine Duschkabine hab :(

    Antworten
    • RosiResi
      RosiResi kommentierte am 17.11.2015 um 15:25 Uhr

      Kannst es ja als Fußbad probieren :-)

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte