Pikante Curry-Kokos-Muffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 80 g Sojabohnenkeime
  • 80 g Ananasstücke
  • 80 g Champignons (aus der Dose, abgetropft)
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Currypulver (scharf)
  • 1 Stk Chilli (getrocknet, Menge anpassen, nach Gusto)
  • 2 Stk Eier
  • 40 ml Öl
  • 150 ml Buttermilch
  • 50 ml Kokosmilch

Für die pikanten Curry-Kokos-Muffins den Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Muffinsblech mit Papierförmchen auslegen.

Sojabohnen, Ananasstücke und Champignons (wenn sie aus der Dose sind) abtropfen lassen. Alles in kleine Stücke hacken. Koriander ebenfalls hacken.

Mehl mit Backpulver, Natron, Salz und Curry mischen. Die Chilischote fein hacken und ebenfalls unter das Mehl mischen. Sojabohnenkeime, Ananas, Champignons und Koriander unter die Mehlmischung geben.

In einer Rührschüssel die Eier mit Öl, Buttermilch und Kokosmilch verrühren. Die Mehlmischung löffelweise unterheben. D

en Teig in die Förmchen füllen und die Curry-Kokos-Muffins 20 bis 25 Minuten bei 200 Grad backen.

Tipp

Die pikanten Curry-Kokos-Muffins sind ideal, um sie auf ein Picknick mitzunehmen oder auch für Partybuffets eine köstliche Variante. Bleiben ein paar Muffins übrig, nimmt man sie einfach als Bürosnack am nächsten Tag mit.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Pikante Curry-Kokos-Muffins

  1. Renate51
    Renate51 kommentierte am 11.01.2014 um 14:01 Uhr

    Das klingt ja sehr lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche