Miso-Suppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Basis-Brühe (Dashi)::

  • 800 ml Wasser
  • 1 Konbu (getrocknetes Meeresgemüse) von ca
  • cm Grösse
  • 1 Teelöffel Bonito-Flocken (oder naturbelassenes
  • Iriko-Brühepulver)

Einlage:

  • 5 g Wakame, ca. (getrocknete Algen)
  • 5 lg Blätter frischer Spinat (ohne Stiele)
  • 60 g Miso-Paste

Für die Suppe zunächst das Stück Konbu zirka 2 Stunden lang in 0, 8 Liter kaltem Wasser ausquellen, dann den Konbu im gleichen Wasser bei mittlerer Hitze im offenen Kochtopf aufwallen lassen, aber den Konbu heraus nehmen, bevor das Wasser tatsächlich kocht. Die Bonito-Flocken in die Konbu-Suppe Form und ein paar Min. leicht wallen, dann die Suppe durch ein Sieb in einen anderen Kochtopf abschütten, jetzt ist es "dashi".

Die Wakame-Alge in einer kleinen Schale mit kaltem Wasser in etwa 20 Min. einweichen, dann vergrössert sie sich um ein Mehrfaches und wird heller und grünlich. Den oberen, harten Rand der Alge klein schneiden, dann die Alge selbst in kleine Stückchen schneiden, die man gut mit Stäbchen fassen kann, ebenso die gewaschenen Spinatblätter. Später beides für ein paar Min. in der siedenden Dashi-klare Suppe ziehen, dann die Miso-Paste in einer anderen Schale mit ein klein bisschen klare Suppe verrühren, damit sie flüssiger wird, und in die klare Suppe gießen, das Ganze ausführlich verrühren. Von Neuem die Miso-Suppe richtig heiß werden, aber auf keinen Fall mehr machen.

Beim Essen schön schluerfen auf japanisch oder evtl. geraeuschlos geniessen.

Itadaki-masu (Bon Appétit)

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Miso-Suppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche