Marzipanfrüchte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 400 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Staubzucker
  • 1 EL Erdbeersirup
  • 1 EL Hollersirup bzw. Apfel- oder Birnensaft
  • rote Lebensmittelfarbe
  • gelbe Lebensmittelfarbe
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • Pistazienkerne
  • Gewürznelken
  • Kakaopulver

Für den Läuterzucker:

  • 40 g Zucker
  • 40 ml Wasser

Für die Marzipanfrüchte die Hälfte der Marzipanrohmasse und die Hälfte des Staubzuckers mit Erdbeersirup und einigen Tropfen roter Speisefarbe gut verkneten. Restliche Marzipanrohmasse und Staubzucker mit dem Hollersirup und etwas gelber Speisefarbe verkneten. Aus der roten Marzipanmasse Erdbeeren und Äpfel modellieren, aus der gelben Marzipanmasse Äpfel, Birnen und Bananen.

Etwas Marzipanrohmasse mit Kakaopulver verkneten und ein Plättchen auf die Bananenenden drücken. Etwas Marzipanrohmasse mit grüner Speisefarbe verkneten und den Bananenstiel damit einfärben. Die Erdbeeren sanft über eine Reibe rollen, um ein Erdbeermuster zu erhalten. Als Apfel- und Birnenputz bzw. Stängel stecken Sie Gewürznelken in die geformten Früchte, die Erdbeeren erhalten einen Pistazienstängel.

Für den Läuterzucker das Wasser zum Kochen bringen und den Zuckers einrühren. Aufkochen lassen und in eine Schale gießen.

Die Früchte mithilfe eines feinen Pinsels mit dem Läuterzucker bepinseln. Sollen die Äpfel und Birnen rote Fleckchen bekommen, tupfen Sie etwas rote Speisefarbe auf die frisch bepinselten Früchte und verwischen sie mit der Fingerkuppe oder einem Pinsel.

Die Marzipanfrüchte auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech trocknen lassen.

Tipp

Die „Obstsorten“ für Marzipanfrüchte können Sie beliebig erweitern – Zwetschken, Kirschen oder Pfirsiche lassen sich ebenfalls einfach formen. Kleine Marzipanheidelbeeren eignen sich hervorragend zum Dekorieren von Torten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare3

Marzipanfrüchte

  1. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 30.07.2014 um 06:17 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 29.07.2014 um 05:40 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 04.07.2014 um 16:57 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche