Lavendelzucker

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 EL Lavendelblüten (von ESSBAREN Lavendel)
  • 250 g Staubzucker

Für den Lavendelzucker essbare Lavendelzweige einige Tage gut trocknen lassen. Sie können natürlich auch bereits getrocknete Lavendelblüten kaufen. Frisch Lavendelblüten eignen sich nicht so gut, da die Restfeuchte den Zucker arg verklumpt. 

Für die Herstellung des Lavendelzuckers gibt es zwei Varianten: Wenn die Blüten im Zucker bleiben sollen, gibt man sie mit dem Zucker zusammen in ein Glas und lässt das Ganze ca. zwei Wochen ziehen.
Rütteln Sie das Glas mit dem Lavendelzucker alle paar Tage gut durch.
Danach den Zucker und die Blüten fein vermahlen.

Sollen die Blüten nicht dauerhaft im Zucker bleiben, dann geben Sie sie in ein Gewürzsäckchen oder in einen Teefilter. Das Säckchen gut zubinden und mit dem Zucker überhäufen. Nun ebenfalls zwei Wochen ziehen lassen.
Anschließend das Blütensäckchen entfernen und den aromatisierten Zucker bis zur weiteren Verwendung kühl und trocken lagern.

Sollte der Lavendelzucker zu intensiv geraten sein, kann man ihn ganz einfach und nach persönlichem Geschmack mit mehr Zucker strecken.

Tipp

Die Lavendelblüten enthalten ätherische Öle. Diese führen dazu, dass sich der Zucker beim Aromatisieren etwas verklumpt. Den Zucker daher nach der Ziehzeit einfach kräftig durchrühren.

Lavendel in Speisen verwendet, ergibt nicht den starken, bekannten Duft der Pflanze, sondern einen leicht würzigen Geschmack. Er eignet sich für alle Verwendungszwecke, die z.B. auch mit Vanillezucker gemacht werden. Aber auch auf Eis oder Obst schmeckt er herrlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 4 0

Kommentare31

Lavendelzucker

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 04.01.2016 um 19:18 Uhr

    mal testen

    Antworten
  2. OH65
    OH65 kommentierte am 20.08.2015 um 22:11 Uhr

    mal was Neues

    Antworten
  3. sugret
    sugret kommentierte am 15.08.2015 um 10:18 Uhr

    Lecker

    Antworten
  4. verenahu
    verenahu kommentierte am 09.08.2015 um 06:43 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. mairimko
    mairimko kommentierte am 02.08.2015 um 09:25 Uhr

    sieht toll aus!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche