Kaninchen in Honig-Zitronen-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Kaninchen von 1 1, 5 kg (gesäubert und in Stückchen geschnitten)
  • 150 g Honig
  • 2 Zitronen (Saft davon)
  • Kräutermischung nach eigenem Wohlgeschmack (Küchenkräuter, Paprika, Pfeffer)
  • 4 Knoblauch
  • 200 g Gedämpfte Ananas im Saft (oder Dosenananas)
  • 200 g Karotten (gewürfelt)
  • Salz
  • Öl (zum Anbraten)

Kaninchenstücke abspülen und trocken reiben. Honig mit dem Saft einer Zitrone mischen. Die Kaninchenstücke mit der Honig-Zitronen- Sauce und den Gewürzen einreiben. Alles abgedeckt 2 bis 3 Stunden ziehen.

Kaninchenstücke aus der Marinade nehmen, abrinnen, mit einem Küchentuch abtrocknen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und leicht in Mehl auf die andere Seite drehen. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Kaninchenstücke darin rundum schön braun anbraten und wiederholt herausnehmen.

Darauf alle Teile im Schmortopf mit Karotten, Ananas, Knoblauch, Ananassaft, Salz und der derweil des Ziehens entstandenen Flüssigkeit und zusätzlich ein wenig Wasser bei 200 °C für 1 bis 1 ½ Stunden im Herd dünsten.

Serviert wird das Kaninchen mit Erdäpfeln (Salzkartoffeln, Bratkartoffeln, gekochte, geschälte Erdäpfel) oder mit Brot.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchen in Honig-Zitronen-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche