Gefüllte Kürbisblüten mit Schwammerlfülle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • Kürbisblüten (12-16)
  • Wasser (oder Suppe)

Für die Farce:

Faschiertes so kalt lagern, dass es fast angefroren ist. Alle gut gekühlten Zutaten in einer Küchenmaschine rasch zu einer glatten Masse verarbeiten, eventuell durch ein Haarsieb streichen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Je nach Geschmack mit klein gewürfelten Pilzen, Zucchini- oder Kürbiswürfeln und Kräutern als Einlage vollenden. Farce kalt stellen. Die Kürbisblüten reinigen, eventuell die Blüten waschen und den Blütenstempel mit einer Schere vorsichtig entfernen. Vorbereitete Farce nochmals gut durchrühren und in einen Spritzbeutel füllen. Die Blüten zu drei Viertel damit füllen und etwas zudrehen. Etwas Wasser oder Suppe in eine feuerfeste Form gießen, Kürbisblüten einlegen und mit Alu-Folie zugedeckt im Rohr bei ca. 180 °C ca. 15-20 Minuten garen.

Tipp

Wenn Sie die Kürbisblüten nicht gleich nach dem Pflücken füllen, dann sollten die Blüten mit einer kleinen Tüte aus Alufolie vor dem Zusammenklappen- bzw. Zugehen geschützt werden.
Anstelle von Kürbisblüten können auch Zucchiniblüten verwendet werden.
Achtung! Das Haarsieb nach dem Verwenden zuerst mit kaltem Wasser abbrausen und vorreinigen, erst dann heiß reinigen. Das Eiklar wird durch Hitze fest und würde das Sieb verkleben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare6

Gefüllte Kürbisblüten mit Schwammerlfülle

  1. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 20.01.2015 um 06:43 Uhr

    wird probiert

    Antworten
  2. danan
    danan kommentierte am 03.08.2014 um 12:56 Uhr

    toll

    Antworten
  3. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 17.05.2014 um 05:45 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. MJP
    MJP kommentierte am 03.05.2014 um 09:57 Uhr

    Kürbisblüten habe ich noch nie probiert, wie schmeckt das?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 05.05.2014 um 14:04 Uhr

      Kürbisblüten sind eine kleine Köstlichkeit und haben einen sehr feinen, leicht süßlichen Geschmack. Wichtig ist die Blüten nicht allzulange zu lagern, da sie sonst rasch verwelken. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche