Gebratene Lachsforellenfilets mit Kiwisauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für die Kiwisauce:

  • 1 Stück Schalotte (ca. 20 g)
  • 2 Stück Kiwi (ca. 160 g)
  • Ersnussöl (zum Andünsten)
  • 1 El Sojasauce

Für den Fisch:

  • 270 g Lachsforellenfilet (mit Haut )
  • Salz
  • Erdnussöl (zum Braten)
  • Pfeffer

Für die gebratenen Lachsforellenfilets mit Kiwisauce die Schalotte sehr klein schneiden und im Erdnussöl glasig andünsten. Kiwi schälen, in kleine Würfel schneiden und kurz mit rösten.

Mit der Sojasauce aufgießen, einmal aufkochen lassen und zur Seite stellen. Lachsforellenfilets waschen, trocknen und beidseitig salzen.

Wenig Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und Lachsforellenfilets mit der Hautseite ins Öl legen. Bei mittlerer Hitze so lange braten, bis die Haut leicht gebräunt und knusprig ist (5-6 Minuten). Umdrehen und die andere Seite heiß werden lassen.

Die Filets pfeffern und Forellenfilets mit der Kiwisauce anrichten.

Tipp

Als Beilage zu den gebratenen Forellenfilets mit der Kiwisauce passen Dill- oder Petersilerdäpfel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 5 0

Kommentare16

Gebratene Lachsforellenfilets mit Kiwisauce

  1. nunis
    nunis kommentierte am 26.11.2015 um 11:35 Uhr

    gut

    Antworten
  2. KarliK
    KarliK kommentierte am 22.10.2015 um 21:11 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. nunis
    nunis kommentierte am 30.09.2015 um 09:31 Uhr

    Gut

    Antworten
  4. schneckal17
    schneckal17 kommentierte am 27.04.2015 um 17:17 Uhr

    Das hab ich ja noch nie gehört, klingt aber gut!

    Antworten
  5. thereslok
    thereslok kommentierte am 26.04.2015 um 08:26 Uhr

    also die Kiwisauce muss ich ausprobieren

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche