Gebratene Eiernudeln Bami Goreng

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Eiernudeln (Mie-Nudeln)
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Dunkles Sesamöl
  • 300 g Hühnerbrustfilet
  • 16 Stück Mittelgroße, roh geschälte Garnelen
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Bund Jungzwiebeln
  • 1 Stück (3 cm) Galgantwurzel
  • 100 g Sojabohnensprossen
  • 200 g Chinakohl
  • 3 Stück Tomaten
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Fischsauce
  • 1,5 EL Sambal Oelek
  • Salz
  • Koriandergrün zum Garnieren

Die Nudeln in reichlich Salzwasser aufkochen und 4 Minuten ziehen lassen. Abgießen, alt abschrecken und abseihen. In einer Pfanne in etwas heißem Öl knusprig braten und zur Seite stellen. Das Hühnerbrustfilet in dünne Streifen schneiden, in einer Pfanne in erhitztem Sesamöl goldbraun anbraten und ebenfalls zur Seite stellen. Garnelen halbieren, Darm entfernen und in etwas heißem Öl 2 Minuten kurz anbraten. Chinakohl in Streifen, Jungzwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Tomaten kurz blanchieren (überbrühen), schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln klein schneiden, Galgant sowie Knoblauch klein hacken. Nun zuerst Zwiebeln, Galgant und Knoblauch in einer Pfanne in heißem Öl kurz anbraten. Dann Chinakohl, Jungzwiebeln, Tomatenwürfel und Sojabohnensprossen hinzufügen. Hühnerstreifen, Garnelen und Eiernudeln gemeinsam mit dem verbliebenen Öl nach und nach zugeben. Mit Sojasauce, Fischsauce und Sambal Oelek abschmecken. In Schüsseln anrichten und mit Koriandergrün garnieren.

Tipp

Rührt man anstatt der gekochten Nudeln am Schluss gekochten Reis unter die übrigen Zutaten, so entsteht das beliebte indonesische Gericht Nasi Goreng.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 4 2

Kommentare16

Gebratene Eiernudeln Bami Goreng

  1. Leobad85
    Leobad85 kommentierte am 10.07.2016 um 21:07 Uhr

    Habs heut nachgekocht, nur warn mir die 4 EL Sojasauce zu wenig :-)Ansonsten echt köstlich!

    Antworten
  2. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 25.12.2015 um 19:18 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 25.11.2015 um 08:44 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  4. ressl
    ressl kommentierte am 20.11.2015 um 07:27 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. spiderling
    spiderling kommentierte am 10.11.2015 um 21:48 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche