Gebackenes Ei mit Kaviar im Erbsennest

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Eier
  • Malossol-Kaviar (z. B. Sevruga, nach Belieben)
  • 100 g Junge Erbsen (gekocht)
  • 2 Stück Erdäpfel
  • 2 EL Schlagobers
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Weißer Pfeffer
  • Muskatnuss (gemahlen)
  • Mehl (zum Panieren)
  • Eier (zum Panieren)
  • Semmelbösel (zum Panieren)
  • Öl (zum Herausbacken)

Geschälte Erdäpfel weich kochen, abseihen, kurz ausdämpfen lassen und durch eine Erdäpfelpresse drücken. Gekochte Erbsen aufmixen und durch ein feines Sieb passieren. Mit Erdäpfeln, Schlagobers sowie Butter vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Warm stellen. Wasser aufkochen lassen und Eier ca. 4 1/2 Minuten wachsweich kochen. Mit Eiswasser abschrecken und vorsichtig schälen, ohne das Ei dabei zu beschädigen. Behutsam in Mehl wenden, durch das verschlagene Ei ziehen und in den Semmelbröseln wälzen. Öl in einem hohen Topf erhitzen und die Eier darin schwimmend goldgelb herausbacken. Herausheben und gut abtropfen lassen. Eierspitze abheben und mit Kaviar füllen. Dabei darauf achten, dass man das Dotter nicht anschneidet. Erbsenpüree in der Mitte der Teller anrichten und je ein gebackenes Ei darauf setzen. Nach Belieben mit Kaviar garnieren.

Tipp

Steht kein echter Malossol-Kaviar zur Verfügung, so kann man diesen durch preisgünstigeren Saiblings-, Forellen- oder Lachskaviar ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Gebackenes Ei mit Kaviar im Erbsennest

  1. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 23.07.2015 um 23:19 Uhr

    mmh

    Antworten
  2. danan
    danan kommentierte am 01.02.2015 um 13:08 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche