Garten-Pesto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 25 g Petersilie (glattblättrig)
  • 25 g Frische Küchenkräuter (Basilikum,
  • Schnittlauch, Estragon)
  • 2 EL Baumnusskerne (10g)
  • 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Salz
  • Tb Semmelbrösel
  • 100 ml Maiskeimöl

1. Die Küchenkräuter von den Stielen befreien. Zusammen mit den Nüssen sehr klein hacken. In ein Schüsselchen Form.

2. Die Zitrone heiß abspülen und abtupfen. Etwas Schale zu den Kräutern raspeln. Die Knoblauchzehe ausdrücken und dazugeben und Salz und Semmelbrösel beigeben. Danach das Öl nach und nach dazurühren, damit sich alle Ingredienzien gut verbinden.

3. In ein Glas befüllen und auf der Stelle verschließen. Nach ca 2 Stunden kontrollieren, ob sich eine Ölschicht von ca 5mm gebildet hat. Wenn nicht, noch ein wenig Öl hinzugießen.

4. Verbrauchsdatum aufs Glas schreiben (hält sich einwandfrei ca 4 Wochen, bei längerere Lagerung verliert der Pesto an Wohlgeschmack und verfärbt sich leicht, ist aber noch geniessbar). Kühl und dunkel behalten.

Hinweis: Küchenkräuter für den Gartenpesto sollten nur mit dem Küchenmesser gehackt werden. Beim Cuttern werden sie zu wenig fein, und bei dem Vermixen direkt mit dem Öl können unangenehme Bitter- und Gerbstoffe austreten.

Passt Zu: über gedämpftes, kaltes Gemüse, klassisch zu Teigwaren und Gnocchi, auch gut zu kaltem Braten und Grilladen, oder als Grundlage für Salatsaucen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Garten-Pesto

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte