Fisck in Aspik

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Fischabschnitte
  • 2000 ml Wasser
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 g Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeergewürz
  • 4 Gewürz (gekörnt)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 3 EL Essig
  • 2 Heilbuttkoteletts
  • 1 Pk. gem. Gelatine
  • 2 Eiklar

Alle Ingredienzien bis einschliesslich Essig in einen großen, weiten Kochtopf Form, aufwallen lassen, auf 1 1/2 oder evtl. Automatik-Kochstelle 5 bis 6 ohne Deckel herzhaft machen, bis die Flüssigkeit auf 3/4 Liter reduziert ist. Die Karotte in Scheibchen schneiden.

Die Fischkoteletts etwa 8 Min. auf 1/2 oder evtl. Automatik-Kochstelle 1 bis 2 in der klare Suppe garziehen; die klare Suppe sehr pikant nachwürzen.

Das Fischfleisch in kleine Stückchen teilen.

Gelatine ca. 5 min mit kaltem Wasser ausquellen. Eiklar mit dem Rührgerät steif aufschlagen. Die Fischbrühe auf 3 beziehungsweise Automatik-Kochstelle 4 bis 5 aufwallen lassen, die Gelatine sowie den Schnee hineinrühren. Wenn der Bratensud zu schäumen beginnt, den Kochtopf von der Kochstelle ziehen, die klare Suppe durch ein Mulltuch gießen.

Je 1 El. Sülzflüssigkeit in kleine Förmchen Form, im Kühlschrank erstarren, Möhrenscheiben und Fischstücke darauf legen, mit Aspikflüssigkeit überdecken und wiederum erstarren. Den übrigen Fisch darauflegen, mit Aspik begiessen und komplett erstarren.

Vor dem Anrichten die Förmchen kurz in heisses Wasser tauchen, Aspik am Rand mit einem Küchenmesser lösen und auf eine Platte stürzen.

145 min

der Hamburgischen Electricitätswerke Ag

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fisck in Aspik

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche