Biergarten-Rezepte: Weisswurstsalat, Breznschmarrn, Weissbierbowle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Weisswurstsalat:

  • 6 Weisswürste
  • 10 Radieschen
  • 10 Rettich
  • 10 g Kürbiskerne
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Senf (süss)
  • 4 EL Traubenkernöl
  • 2 EL Weissweinessig
  • Pfeffer
  • Salz

Weissbierbowle:

  • 2 Weizenbier (Kristall bzw. Germ)
  • 1 Perlwein
  • 2 Pfirsiche
  • 2 Nektarinen
  • 2 EL Brauner Zucker
  • 2 Zitronen (unbehandelt)
  • Blatt Melisse

Breznschmarrn Mit Steinpilzen Und Zwiebelkompott:

  • 4 Altbackene Brezn
  • 4 Eier
  • 750 ml Milch

Kräuter:

  • Schnittlauch
  • Bohnenkraut
  • Petersilie
  • Thymian
  • Pfeffer
  • Salz
  • 250 g Herrenpilze (oder Champignons)
  • Öl zum Anbraten (z.B. Rapsöl)
  • 2 Zwiebel
  • 2 EL Zucker
  • 300 ml Balsamicoessig

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

Weisswurstsalat Die Weisswürste schälen, vierteln und in in etwa 1 cm dicke Stückchen schneiden. Die Radieschen und den Rettich abspülen und in schmale Scheibchen schneiden. Den Schnittlauch abspülen und ganz klein schneiden.

Den Essig mit dem süssen Senf und ein kleines bisschen Salz in ein Glas mit Schraubverschluss Form und gut schütteln. Tipp: Ein leeres Marmeladenglas eignet sich bestens. Das Öl hinzfügen und so lange schütteln, bis es emulgiert. Tipp: Mit dem Quirl vermengt, emulgiert das Öl nicht.

Mit Pfeffer und vielleicht noch ein wenig Salz nachwürzen. Dann Radieschen, Weisswurst, Rettich, Schnittlauch und Kürbiskerne mit dem Dressing vermengen und anrichten.

Weissbierbowle Pfirsiche und Nektarinen abschneiden. Mit dem Zucker mischen und ein wenig stehen. Die Zitronen abwaschen. Eine davon in Scheibchen schneiden und vierteln. Die andere Zitrone ausdrücken und den Saft mit Pfirsich-, Nektarinen- und Zitronenstücken mischen.

Mit dem Weissbier begießen und für in etwa 3 Stunden abgekühlt stellen. Vor dem Servieren mit dem Perlwein aufgiessen. Tipp: Perlwein ist ein halb schäumender Wein, italienischer 'Vino frizzante'.

Breznschmarrn Die Brezn auf einer Küchenreibe raspeln. Tipp: Wenn die Brezn altbacken sind, gelingt der Teig besser. Milch und Eier hinzfügen und daraus einen Teig machen. Die Küchenkräuter hacken und unter die Teigmasse ziehen. Pfeffern und vorsichtig mit Salz würzen. Tipp: Mit Salz sparsam umgehen, da die Brezn in der Regel gut gesalzen sind.

Herrenpilze reinigen und blättrig schneiden. Fett in der Bratpfanne erhitzen und die Herrenpilze portionsweise darin rösten. 1/4 des Teiges auf die Schwammerln gießen und stocken. Wenn sich die Menge verfestigt hat, auf die andere Seite drehen. Die andere Seite ebenfalls anbraten, dann in Stücke reissen und diese knusprig fertig rösten.

Mit den anderen Vierteln genauso weiter verfahren. Die Zwiebeln in Streifchen schneiden. Tipp: Um Streifchen zu aufbewahren, schneidet man gegen den Stiel. In einem Kochtopf ein klein bisschen Öl erhitzen und die Zwiebeln darin kurz weichdünsten. Daraufhin zuckern. Anschliessend mit dem Balsamessig begießen und gemächlich weiter leicht wallen, bis der Balsamessig reduziert (auf die Hälft eingekocht) ist. So kommt es auf den Tisch: Schmarrn auf einem Teller anrichten und das Zwiebelkompott separat dazu zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare2

Biergarten-Rezepte: Weisswurstsalat, Breznschmarrn, Weissbierbowle

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 19.05.2015 um 07:22 Uhr

    gut

    Antworten
  2. Renate51
    Renate51 kommentierte am 20.01.2014 um 09:08 Uhr

    Eins zwei gsuffa

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte