Wildschwein-Burger

Zutaten

Portionen: 4

Für das Bun:

  • 4 Roggenbrötchen

Für das Patty:

  • 600 g Wildschweinfaschiertes
  • 3 Schalotten (fein gewürfelt)
  • 80 g Speck (gewürfelt, ungeräuchert)
  • 1/2 Sellerieknolle (klein, gerieben)
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Rosmarin (frisch gehackt)
  • 1 Prise Piment (gemahlen)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Für das Topping:

  • 400 g Kohlsprosserl
  • 20 g Butter
  • Muskatnuss (gerieben)
  • 100 g Kochschinken (gewürfelt)
  • Haselnusspesto (zum Bestreichen)
  • 4 Scheibe(n) Gouda
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zunächst für die Toppings die Kohlsprossen waschen, putzen und in Salzwasser etwa 7-8 Minuten blanchieren.
  2. Die Sprossen halbieren, große vierteln. In einem Topf die butter zerlassen un die Kohlsprossen darin schwenken. Mit den Gewürzen abschmecken und die Schinkenwürfel unterrühren, gegebenenfalls noch etwas Butter zugeben.
  3. Für die Pattys das Faschierte in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten gut vermengen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Mit feuchten Händen aus dem Teig vier Pattys formen und von jeder Seite etwa 4-5 Minuten grillen. Die Brötchen halbieren und die Schnittflächen auf dem Grill antoasten.
  5. Die unteren Brötchenhälften mit Haselnusspesto bestreichen. Die noch heißen Pattys drauflegen und mit den Käsescheiben bedecken, sie sollten schmelzen.
  6. Darauf die Kohlsprossen anrichten und die oberen Brötchenhälften auf die Wildschwein-Burger setzen.

Tipp

Zu Wildschwein-Burger schmecken frische Bratkartoffeln.

  • Anzahl Zugriffe: 27405
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Wildschwein-Burger

Ähnliche Rezepte

Kommentare24

Wildschwein-Burger

  1. omami
    omami kommentierte am 12.10.2015 um 10:08 Uhr

    irgendwie passen mir die Bratkartoffeln nicht ganz dazu...

    Antworten
  2. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 21.08.2018 um 10:15 Uhr

    mmmmmh, genau meine vorstellung von slow food! und den titel finde ich cool :-)

    Antworten
  3. Elena 2907
    Elena 2907 kommentierte am 30.05.2017 um 23:03 Uhr

    Pommes passen besser. Kg

    Antworten
  4. solo
    solo kommentierte am 04.10.2019 um 08:32 Uhr

    Haselnusspaste oder Haselnusspesto?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 04.10.2019 um 09:38 Uhr

      Liebe solo! Hier wird Haselnusspesto verwendet. Kulinarische Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wildschwein-Burger