Wiener Gulaschsuppe

Zutaten

Portionen: 7

  • 2 Zwiebeln (groß, weiß)
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 200 g Speck (durchzogen)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 500 g Rindfleisch (mager)
  • 1 EL Mehl
  • 1 Msp. Kümmel
  • 1 TL Majoran (getrocknet)
  • 25 g Paprikapulver (edelsüß)
  • 5 g Paprikapulver (scharf)
  • 1 EL Paradeismark
  • 2 l Rindsuppe (kräftige)
  • 4 Erdäpfel (mittelgroß)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Wiener Gulaschsuppe zunächst Zwiebeln und Knoblauch sehr fein hacken. Speck kleinwürfelig schneiden.
  2. Butterschmalz in einem geeigneten Suppentopf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin anlaufen lassen, Speckwürfel und das ebenfalls in mundgerechte Würfel geschnittene Rindfleisch zu den Zwiebeln geben und alles auf kleiner bis mittlerer Flamme leicht goldbraun rösten. Überschüssiges Fett vorsichtig abgießen.
  3. Mit Mehl stauben sowie mit Kümmel und Majoran würzen. Alles gut durchrühren und Topf vom Feuer nehmen.
  4. Edelsüßen und scharfen Paprika gründlich unter das Fleisch und die Zwiebeln rühren, Paradeismark einrühren und alles mit kochend heißer Rindsuppe aufgießen.
  5. Topf wieder zurück auf die Herdplatte stellen und die Suppe auf kleiner Flamme zart wallend rund 1 1/2 Stunden lang kochen lassen, bis das Rindfleisch zart und weich ist.
  6. 1/2 Stunde vor Ende der Garzeit die geschälten Erdäpfel kleinwürfelig schneiden und in die Suppe geben.
  7. Wiener Gulaschsuppe vor dem Servieren mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Tipp

Die Wiener Gulaschsuppe eignet sich auch hervorragend als Partygericht.

  • Anzahl Zugriffe: 322311
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Wiener Gulaschsuppe

Ähnliche Rezepte

Kommentare49

Wiener Gulaschsuppe

  1. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 15.01.2016 um 16:20 Uhr

    Ausschließlich mageres Fleisch würden wir nicht verwenden. Ein gewisser Anteil Unterspicktes bringt Geschmack.

    Antworten
  2. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 07.02.2015 um 09:35 Uhr

    Bitte kein mageres Fleisch. Wird zu trocken. Das beste für Gulasch/Suppe ist ein Wadschinken. Auch das "überschüssige" Fett bitte nicht abgießen. Es müssen ja mehr Augen herausschauen als hineinsehen.

    Antworten
  3. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 13.04.2018 um 14:35 Uhr

    gulaschsuppe schon am vortag zubereiten schmeckt aufgewärmt noch besser

    Antworten
  4. Garma
    Garma kommentierte am 15.12.2017 um 10:28 Uhr

    Hört sich gut an. Wird heute mittags ausprobiert.

    Antworten
  5. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 07.10.2017 um 07:05 Uhr

    Und ein gutes Dunkelbier oder Bock dazu

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wiener Gulaschsuppe