Weihnachtliche Knoblauchcremesuppe

Zutaten

Portionen: 6

Für die Suppe:

Für die Croûtons:

  • 4 Scheibe(n) Schwarzbrot
  • 3 EL Butter
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Croûtons aus dem Schwarzbrot Tannenbäumchen oder andere Weihnachtsmotive mit einem Keksausstecher ausstechen.
  2. Eine (beschichtete) Pfanne erhitzen und die Brotstücke anbraten, bis sie schon leicht knusprig sind.
  3. Butter hinzufügen. Weiterbraten, bis die Brotwürfel schön knusprig geworden sind. Mit etwas Zimt bestreuen und gut vermischen.
  4. Anschließend aus der Pfanne geben, damit sie durch die Restwärme nicht anbrennen und beiseite stellen.
  5. Knoblauch schälen und grob schneiden. Toast etwas zerkleinern.
  6. Suppe mit Schlagobers zum Kochen bringen, Knoblauch hineingeben, salzen und für ungefähr 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Toast dazugeben und 10 Minuten weiterkochen.
  8. Die Petersilie für die Garnitur hacken.
  9. Die Knoblauchcremesuppe mit Croûtons und Petersilie garniert servieren.

Tipp

Sie können die weihnachtliche Knoblauchcremesuppe auch mit etwas Zimt verfeinern.

  • Anzahl Zugriffe: 20771
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welche Croûtons mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Weihnachtliche Knoblauchcremesuppe

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Weihnachtliche Knoblauchcremesuppe

  1. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 18.12.2019 um 20:01 Uhr

    Reichen da nur 6 Knoblauchzehen...ich würde definitiv mehr auf die Menge nehmen

    Antworten
  2. gigi 99
    gigi 99 kommentierte am 18.12.2019 um 12:18 Uhr

    wir die suppe nicht püriert ? nur den toast mit der suppe verkochen? für einen kochanfänger ist das nicht klar erkennbar. ich denke man sollte sie pürieren und zusätzlich noch durch ein feines sieb passieren...oder? ich würde nachher noch ein paar sanft weich gedünstete feine blättchen knoblauch dazutun, als einlage zusätzlich zu den brotwürfelchen. lg gigi

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen