Knoblauchcremesuppe mit Eierschwammerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Suppe:

Für die Croûtons:

  • 4-6 Scheiben Brioche (entrindet, in grobe Würfel geschnitten)
  • 2 EL Butter
  • Meersalz

Für die Eierschwammerl:

Auf die Einkaufsliste

Für die Knoblauchcremesuppe mit Eierschwammerl zunächst für die Suppe Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl farblos anschwitzen und glasig garen. Erdäpfel und Thymian hinzufügen, mit Weißwein ablöschen und diesen verkochen lassen. Anschließend mit Gemüsefond aufgießen. Erdäpfel, Zwiebeln und Knoblauch weichkochen. Schlagobers hinzufügen, fein pürieren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Für die Croûtons die Butter in einer Pfanne schmelzen und ganz leicht bräunen. Temperatur etwas zurücknehmen, die Briochewürfel rundum goldgelb rösten und mit etwas Meersalz würzen.

Für die Schwammerl die Butter in einer Pfanne schmelzen, Eierschwammerl hinzufügen und rösten. Mit Kümmel, Zitronensaft, Meersalz und Pfeffer würzen.

Suppe in einem tiefen Teller anrichten, Croûtons und Schwammerl darauf verteilen und die Knoblauchcremesuppe mit Eierschwammerl mit frischem Oregano bestreuen.

Tipp

Knoblauchcremesuppe mit Eierschwammerl schmeckt außerhalb der Eierschwammerlsaison auch mit Champignons oder Kräuterseitlingen.

Eine Frage an unsere User:
Welche Empfehlungen haben Sie, damit Cremesuppen besonders cremig werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
80 32 10

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare23

Knoblauchcremesuppe mit Eierschwammerl

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 10.09.2017 um 23:23 Uhr

    Kurz vor dem Servieren nochmal aufschlagen

    Antworten
  2. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 10.09.2017 um 21:37 Uhr

    Sauerrahm oder Creme fraiche unterrühren

    Antworten
  3. likely1988
    likely1988 kommentierte am 10.09.2017 um 12:40 Uhr

    1 Becher Creme fraiche dazu

    Antworten
  4. MB 1011
    MB 1011 kommentierte am 10.09.2017 um 10:14 Uhr

    Bei Cremesuppen gebe ich keine Kartoffeln mehr dazu,daher etwas weniger Suppe,ich finde das die Kartoffel den natürlichen Geschmack des jeweiligen Produktes nicht immer gut tut.

    Antworten
  5. honzaschn
    honzaschn kommentierte am 10.09.2017 um 08:55 Uhr

    Ich stimme mit Maxi20 zu. Aber wer will noch cremiger Suppe, der gibt am Anfang zum Zwiebel und Knoblauch noch etwas Vollkornmehl anzuschwitzen. Ich selbst koche diese Suppe aber ohne Mehl mit weniger Fond und mehr Obers.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche