Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Topfenschnitten

Zutaten

Für den Mürbteig:

  • 400 g Mehl (glatt)
  • 120 g Zucker
  • 200 g Margarine
  • 2 Dotter
  • 1 EL Sauerrahm
  • Zitronenschale
  • 1/2 Pkg. Backpulver

Für die Fülle:

  • 4 Pkg. Topfen (à 250 g)
  • 240 g Zucker
  • 2 Dotter
  • Zitronenschale
  • 1 Pkg. Vanillepudding
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 4 Eiklar
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Topfenschnitten zuerst den Teig zubereiten.
  2. Mürbteig:
    Alle Zutaten in einer Rührschüssel oder auf einer Arbeitsfläche zügig zu einem Mürbteig kneten. Vor dem Verarbeiten im Kühlschrank mit Frischhaltefolie abgedeckt 2 bis 3 Stunden rasten lassen.
  3. Fülle:
    Eiklar zu einem festen Schnee schlagen. Topfen, Zucker, Dotter, Zitronenschale, Vanillepudding und Backpulver gut verrühren. Zum Schluss Eischnee unterheben.

    Zwei Drittel des Teiges auswalken und auf ein befettetes Backblech legen. Die Fülle gleichmäßig darauf verteilen.

    Den restlichen Teig auswalken, schmale Streifen ausradeln und gitterförmig darüberlegen. Topfenschnitten mit Ei bestreichen und bei 180 °C backen ca. 40 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

Tipp

Sie können statt des Gitters auch ein anderes Muster aus dem Mürbteig über die Topfenschnitten legen.

Eine Frage an unsere User:
Wie kann man diese Topfenfüllung Ihrer Meinung nach verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 147379
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Topfenschnitten

Ähnliche Rezepte

Kommentare104

Topfenschnitten

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 28.03.2019 um 23:00 Uhr

    mit Orangenschale und Rosinen verfeinern

    Antworten
  2. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 23.03.2019 um 11:41 Uhr

    Mit Rosinen

    Antworten
  3. tini.bema
    tini.bema kommentierte am 23.03.2019 um 07:21 Uhr

    Mit Rosinen

    Antworten
  4. omami
    omami kommentierte am 18.03.2019 um 18:58 Uhr

    Zur Topfenmasse gebe ich immer etwas Zitronensaft, schmeckt super.

    Antworten
  5. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 02.02.2019 um 18:35 Uhr

    mit rosinen

    Antworten
  6. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 02.02.2019 um 18:34 Uhr

    butter statt Margarine

    Antworten
  7. hoebi82
    hoebi82 kommentierte am 01.02.2019 um 14:55 Uhr

    Pistazien dazugeben

    Antworten
  8. tini.bema
    tini.bema kommentierte am 31.01.2019 um 11:58 Uhr

    Rosinen

    Antworten
  9. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 31.01.2019 um 11:57 Uhr

    Etwas Zitronen- oder Orangenabrieb

    Antworten
  10. Anna Kegel
    Anna Kegel kommentierte am 09.09.2018 um 10:29 Uhr

    In den Angaben steht 1 Packung Vanillepudding. Damit ist wohl das Pulver gemeint oder?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 10.09.2018 um 11:23 Uhr

      Liebe Frau Kegel! Ja, hier ist das Pulver gemeint. Kulinarische Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  11. Adelaskrilecz
    Adelaskrilecz kommentierte am 08.09.2018 um 07:48 Uhr

    Definitiv mit Rosinen

    Antworten
  12. Koni5099
    Koni5099 kommentierte am 03.09.2018 um 03:48 Uhr

    Mit Rosinen und einen Schuss Rum

    Antworten
  13. mai83
    mai83 kommentierte am 30.07.2018 um 15:01 Uhr

    Rosinen

    Antworten
  14. ingridS
    ingridS kommentierte am 20.04.2018 um 23:53 Uhr

    Mit Rosinen

    Antworten
  15. wahe
    wahe kommentierte am 09.04.2018 um 15:04 Uhr

    in die Fülle statt Zitronenschale etwas Rum oder in Rum eingelegte Rosinen

    Antworten
  16. Bachl
    Bachl kommentierte am 06.04.2018 um 20:48 Uhr

    Meine Topfenschnitten - das Lieblingsrezept meiner Familie , mache ich für ein Backblech folgendermaßen:Auf dem Brett mischt man 1/2 kg Mehl mit 1 P. Backpulver, bröselt darin 20 dag Butter ab, 1 Pr. Salz und etwas abgeriebene Zitronen - und Orangenschale dazu und knetet zusammen mit 20 dag Zucker und drei Eiern einen Mürbteig.Für die Fülle kocht man 1/4 l Vanillepuddung nach dem Rezept auf der Packung und mischt 3 dag Butter und etwas abger. Zitronenschale dazu. Nach kurzem Überkühlen gibt man noch abwechselnd mit ganz wenig süßen Rahm oder Milch 3/4 kg passierten Topfen, Rosinen und 2 Dotter dazu und zum Schluß den steifgeschlagenen Schnee von den 2 Eiern darunter. Zucker kommt außer dem im Vanillepudding keiner dazu!Den halben Teig legt man ausgewalkt auf ein gefettetes Blech, streicht die Fülle darüber und formt aus dem Rest das Deckblatt. Gebacken wird bei ca. 160° etwa eine 3/4 - 1 Stunde. Nach kurzem Überkühlen schneidet man Schnitten und überzuckert sie mit vanilliertem Staubzucker.

    Antworten
  17. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 06.04.2018 um 16:49 Uhr

    gehackte Nüsse dazu

    Antworten
  18. Bruckmaier
    Bruckmaier kommentierte am 06.04.2018 um 14:45 Uhr

    Mit Mandelblättchen bestreuen

    Antworten
  19. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 06.04.2018 um 13:23 Uhr

    ein paar rosinen in die topfenmasse

    Antworten
  20. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 06.04.2018 um 13:17 Uhr

    mit etw. rum

    Antworten
  21. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 06.04.2018 um 12:39 Uhr

    Etwas Schlagobers dazu

    Antworten
  22. solo
    solo kommentierte am 06.04.2018 um 12:27 Uhr

    BUTTER statt Margarine. In die Topfenfülle Zitronensaft, Vanillezucker und Rum-Rosinen.

    Antworten
  23. Huma
    Huma kommentierte am 07.08.2017 um 13:05 Uhr

    Ein herrlich saftiger Kuchen. Bei mir kommen in die Topfenfülle noch Rosinen und eine Packung Vanillezucker.

    Antworten
  24. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 19.07.2017 um 09:59 Uhr

    lecker im Sommer mit Marillen ; Pfirsiche oder Beeren

    Antworten
  25. silberklee
    silberklee kommentierte am 17.05.2017 um 10:09 Uhr

    Ich gebe noch Rosinen in die Topfenfülle

    Antworten
  26. sani01
    sani01 kommentierte am 14.02.2016 um 14:08 Uhr

    Mal eine frage zum rezept...wird das puddingpulver unter den topfen gerührt oder vorher ein Pudding gekocht? Danke im voraus lg

    Antworten
  27. Silke K.
    Silke K. kommentierte am 13.02.2016 um 17:27 Uhr

    Einfach nur genial für Topfenfans! :) Vielen Dank fürs Rezept!

    Antworten
  28. Helly1981
    Helly1981 kommentierte am 18.12.2015 um 16:37 Uhr

    Köstlich!!

    Antworten
  29. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 04.12.2015 um 08:38 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Topfenschnitten