Stachelbeeren-Topfen-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Portion Mürbteig (siehe Link im Text; alternativ 1 Pkg. fertigen Mürbteig)
  • 2 Handvoll Stachelbeeren (gewaschen, verlesen)
  • 50 g Mandelblättchen
  • Butter (für die Form)
  • Mehl (für die Form)

Für die Topfenmasse:

Für den Stachelbeeren-Topfen-Kuchen zunächst das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Einen Mürbteig nach dem Grundrezept zubereiten (oder 1 Pkg. fertigen Mürbteig verwenden, wenn es besonders schnell gehen soll).
Eine runde Kuchenform fetten, bemehlen und mit dem Mürbteig auslegen.

Für die Topfenmasse 50 g Butter langsam schmelzen und auskühlen lassen. Eier trennen. Dotter, Topfen, 150 g Zucker, Puddingpulver, Salz und Zitronenschale gut durchrühren. Eiklar steif aufschlagen, dabei 2 El Staubzucker einrieseln lassen und anschließend abwechselnd mit der flüssigen Butter unter die Topfenmasse heben.

Topfenmasse gleichmäßig auf dem Mürbteig verteilen. Mit den geputzten Stachelbeeren und Mandelkernen belegen und im vorgeheizten Backrohr ca. 40 Minuten backen.

Den Stachelbeeren-Topfen-Kuchen auskühlen lassen, nach Geschmack mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Tipp

Der Stachelbeeren-Topfen-Kuchen eignet sich z.B. hervorragend als süße Nachspeise an heißen Sommertagen.

Sie können den Kuchen natürlich auch mit anderen Früchten oder Beeren kombinieren.

Eine Frage an unsere User:
Welche Empfehlungen haben Sie, damit die Topfenmasse schön flaumig & weich wird?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
43 38 8

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare15

Stachelbeeren-Topfen-Kuchen

  1. likely1988
    likely1988 kommentierte am 17.08.2017 um 10:38 Uhr

    etwas Naturjoghurt dazugeben

    Antworten
  2. grube
    grube kommentierte am 06.09.2017 um 16:11 Uhr

    gut aufschlagen

    Antworten
  3. theresia feldbaumer
    theresia feldbaumer kommentierte am 20.08.2017 um 09:45 Uhr

    etwas zitronenzucker zugeben

    Antworten
  4. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 17.08.2017 um 23:28 Uhr

    ^normalen topfen statt mageren

    Antworten
  5. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 17.08.2017 um 23:16 Uhr

    etw. schlagobers dazu

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche