Thai-Nudeln

Zutaten

Portionen: 1

  • 300 g Reisnudeln, eben
  • 200 g Krabben (gekocht, geschält)
  • 200 g Hühnerbrustfilet (gewürfelt)
  • 1 TL Knoblauch (gehackt)
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 2 Eier; vermengt
  • 50 g Sojabohnensprossen
  • 4 TL Sojassauce, hell
  • 2 EL Fischsauce
  • 4 TL Ketchup
  • 0.5 TL Chili (Flocken)
  • 2 TL Zucker

Zum Garnieren:

  • 2 EL Frühlingszwiebeln; gehackt oder evtl. Schnittlauch
  • 2 EL Erdnüsse; geröstet
  • Koriander (Blätter)
  • Limonenschnitze; nach Lust und Laune
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!
  2. Nudeln in kochendes Wasser geben, etwa 5 Min. gardünsten. Gut abrinnen und zum Trocknen auslegen.
  3. Krabben, Hendl und Knoblauch in der Hälfte des Öls unter Rühren anbraten, bis die Filetstücke sich weiß verfärben. Herausnehmen und zur Seite stellen.
  4. Verrührte Eier in die Bratpfanne geben, bei starker Temperatur ein hauchdünnes Omelett kochen. Omelett auf die andere Seite drehen, wenn die Unterseite fest ist.
  5. Herausnehmen, zusammenrollen und in zarte Streifen schneiden, oder evtl. schon in der Bratpfanne mit den Pfannenwender zerkleinern.
  6. Bohnensprossen unter Rühren al dente anbraten; nicht zu weich werden. Aus der Bratpfanne nehmen.
  7. Restliches Öl in die Bratpfanne geben und die Nudeln unter Rühren anbraten, bis sie mit Öl überzogen sind. Krabben, Hühnerfleisch, die Hälfte des Omeletts, die Bohnensprossen und die übrigen Ingredienzien zu den Nudeln in die Bratpfanne geben. Alles gut durchmischen und gemeinsam erhitzen.
  8. Die Nudeln mit den übrigen Omelettstreifen und der Garnierung dekorieren.

  • Anzahl Zugriffe: 994
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Thai-Nudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Thai-Nudeln