Bauernbrot

Zutaten

Portionen: 1

  • 500 g Weizenvollkornmehl
  • 500 g Roggenmehl (von Goldpuder)
  • 2 EL Salz
  • 2 EL Honig
  • 2 Pkg. Trockenhefe
  • 700 ml Wasser (lauwarm)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Bauernbrot alle Zutaten gut miteinander verkneten und in den Maxi Ultra füllen.
  2. Kochendes Wasser in eine feuerfeste Form füllen und zusammen mit dem Maxi Ultra ins Backrohr stellen. Dann 15 Minuten den Herd auf 200°C stellen und backen.
  3. Dann die Temperatur ein wenig niedriger, zirka auf 180 bis 190 °C , stellen und weitere 40 bis 50 Minuten gebacken. Das Brot aus dem Maxi Ultra nehmen und auf dem Bratrost abkühlen lassen.
  4. Wenn Ihnen die Kruste zu hart erscheint, legen Sie kurz nach dem Backen ein feuchtes Küchentuch auf das Bauernbrot und dämpfen ihn kurz aus.

Tipp

Beim Bauernbrot kann man viel experimentieren. Sie können zum Beispiel geröstete Zwiebeln, Brotgewürz oder auch frische Küchenkräuter zum Teig dazu geben.

  • Anzahl Zugriffe: 2262
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare5

Bauernbrot

  1. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 29.09.2019 um 13:50 Uhr

    Was ist ein Maxi Ultra?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 30.09.2019 um 10:14 Uhr

      Liebe Wuppie! Es handelt sich hierbei offenbar um einen Brotbackautomaten. Kulinarische Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 23.10.2018 um 17:09 Uhr

    Und vielleicht doch auch die Backzeit etwas verkürzen.

    Antworten
  3. Thekla
    Thekla kommentierte am 04.01.2016 um 20:10 Uhr

    Es fehlt der Zubereitungstext des Brotes. Der Text fängt gleich mit dem Backen an.

    Antworten
    • Lilian Borek
      Lilian Borek kommentierte am 27.01.2016 um 13:21 Uhr

      Guten Tag! Vielen Dank für Ihre Anmerkung, wir haben den Fehler korrigiert. Mit kulinarischen Grüßen aus der ichkoche.at Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen