Schafskäsebällchen mit Bärlauch-Grapefruit-Radieschen Gröstl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Bällchen:

Für das Gröstl:

Für die Schafskäsebällchen mit Bärlauch-Grapefruit-Radieschen Gröstl erst die Bällchen zubereiten. Dafür das Brot in einer Küchenmaschine fein zermahlen.

Fetakäse mit den Fingern fein zerdrücken, mit Zitronenabrieb, Chili, Honig und etwas Salz und Pfeffer gut abschmecken.

Aus dem Käse kleine Bällchen formen und in den Brotbröseln wälzen.

Für das Bärlauch-Grapefruit-Radieschen Gröstl Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser bissfest kochen.

Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden, Radieschen vierteln, Bärlauch in grobe Stücke schneiden, Blutorange schälen und Filets herausschneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen (ca. 5 EL). Schalotten, Honig und Kartoffeln dazu geben und 2 Minuten anbraten.

Radieschen ebenfalls dazu geben und weitere 4-5 Minuten anbraten. Am Schluss Bärlauch und Grapefruitfilets untermengen und kurz durchschwenken.

In einem tiefen Teller die Schafskäsebällchen mit Bärlauch-Grapefruit-Radieschen Gröstl anrichten und servieren.

Tipp

Die Schafskäsebällchen mit Bärlauch-Grapefruit-Radieschen Gröstl schmecken am besten, wenn sie frisch zubereitet sind und das Gröstl noch leicht warm ist.

Eine Frage an unsere User:
Welches Gemüse würde Ihrer Meinung nach auch noch gut ins Gröstl passen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
27 17 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare40

Schafskäsebällchen mit Bärlauch-Grapefruit-Radieschen Gröstl

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 17.02.2015 um 10:16 Uhr

    diese Kombination ist mir dann doch etwas zu wild :D

    Antworten
  2. Cookies
    Cookies kommentierte am 02.05.2014 um 09:38 Uhr

    Im vorletzten Absatz steht bei der Zubereitung "Garnelen". Ich denke da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Ansonsten sehr interessantes Rezept :-)

    Antworten
  3. Charly
    Charly kommentierte am 25.08.2017 um 23:22 Uhr

    Zucchini, Blattspinat

    Antworten
  4. kwkw
    kwkw kommentierte am 30.06.2017 um 10:33 Uhr

    rote und gelbe Paprika

    Antworten
  5. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 28.04.2017 um 21:37 Uhr

    Frühlingszwiebel bzw. Lauch, rote Paprika und Auberginen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche